Top-Handelsimmobilie an finnischem 1-A-Standort gekauft

AEW hat das so genannte Atlas-Gebäude, eine Top-Handelsimmobilie in Helsinki, erworben. Foto: AEW

AEW hat für seinen europäischen City Retail Fund ein Einzelhandelsimmobilie in Helsinkis zentralen Innenstadtbereich von Stockmann Plc für 108,5 Millionen Euro erworben und damit die erste Akquisition seit der Finanzkrise in Finnland getätigt.

Das Landmarkobjekt, auch bekannt als das Atlas-Gebäude, befindet sich direkt an Stockmanns Flagship-Kaufhaus und am Esplanade-Park. Dieser Standort wird mit Abstand als der beste Einzelhandel- und Bürostandort in der finnischen Hauptstadt gesehen.

Etablierte Händler ansässig

Das von Architekt Alvar Aalto entworfene und 1969 fertiggestellte Objekt mit 8460 Quadratmetern ist voll vermietet. Im Erd- und Untergeschoss befinden sich ein Restaurant und Einzelhandelsfläche, die unter anderem vom Academic Bookstore, Finnlands größter und ältester Buchhandlung, genutzt wird. Diese ist dort seit mehr als 50 Jahre zu finden. Eine weitere Reihe von renommierten Mietern inklusive einer Starbucks-Filiale und Herkku, dem führenden Lebensmittelgeschäft in Finnland, befinden sich im Objekt. Die oberen vier Etagen bestehen aus rund 2500 Quadratmetern hochwertiger Bürofläche.

 

Objekt mit viel Potenzial

Christina Ofschonka, Portfolio-Manager von Europe City Retail Fund, kommentiert die Akquisition wie folgt: „Atlas ist eines der bekanntesten und bestgelegenen Immobilien in Helsinki, insbesondere mit Hinblick auf seine Zugänglichkeit, Kundenfrequenz und Sichtbarkeit, und hat ein attraktives Einkommensprofil und Potenzial für Asset-Management-Initiativen. Das macht Atlas zum idealen Asset für den Wiedereinstieg in den finnischen Markt. Finnland hat eine fundamental starke und belastbare Wirtschaft, und das Verbrauchervertrauen zählt derzeit zu den höchsten in Europa.“

Der Europe City Retail Fund konzentriert sich auf den Erwerb von qualitativ hochwertigen, Einkommen produzierenden Vermögenswerten an erstklassigen Standorten in europäischen Hauptstädten und Tier-One-Städten. Der Erwerb des Atlas-Gebäudes bringt das Portfolio des Fonds auf elf Vermögenswerte in acht Städten, darunter Madrid, Paris, Mailand, Dublin und Kopenhagen, mit einem Gesamtwert von zirka 500 Millionen. 

AEW wurde von Krogerus, Möhrle Happ Luther, Castren & Snellman sowie Cushmann & Wakefield beraten. Stockmann erhielt Beratung von JLL.