Große Resonanz auf die von uns beauftragte bulwiengesa-Umfrage über die aktuell angedachte weitere Ecostra-Studie

Uwe Hillemeyer
Wolf-Jochen Schulte-Hillen

Eine sehr erfreuliche Resonanz fand bislang die in unserem Auftrag von bulwiengesa durchgeführte Umfrage über die Notwendigkeit eines weiteren Shopping Center-Performance Reports, für den bekanntlich das Unternehmen Ecostra verantwortlich zeichnet. Schon über 100 ausgefüllte Fragebogen liegen uns vor, die eine Neu-Herausgabe als wenig sinnvoll darstellen. Zudem kontaktierten auch unsere Redaktion Vertreter des Einzelhandels und der Shoppingcenter-Branche mit ihrer Meinung. Darunter Wolf-Jochen Schulte-Hillen und der Makler Uwe Hillemeyer.

 

Uwe Hillemeyer:

"Unserer Meinung nach müssen alle Mieter in einem Shopping Center nach Ihrer Zufriedenheit, Umsatzleistung, Mietbelastung und sonstigen Themen befragt werden um letztlich die Qualität eines Centers bewerten zu können. Hier ist jedoch dann am Ende lediglich die Qualität der Geschäftstätigkeit der entsprechenden Mieter zu beurteilen und nicht die architektonische Qualität."

Hillemeyer weiter: "Wir würden uns freuen, wenn zukünftig Shopping Center und Fachmarktzentren in der Art eingestuft werden, dass die Objekte mit höchsten Umsätzen und höchsten Umsatzrenditen bei den Einzelhändlern auf den oberen Plätzen landen und die Standorte, die über entsprechend schlechte Ergebnisse und wahrscheinlich auch mit hohen Leerstandsquoten entsprechend auf den unteren Plätzen landen müssten."

Hillemeyer abschließend: "Dies würde der Wahrheit näher kommen als die Befragung von drei Einzelhändlern in Centern mit 30 oder 50 Mietern. In der aktuellen Zeit empfinde ich eine solche Befragung zum Großteil als desaströs, da sich aufgrund der deutlich zurückgegangenen Umsätze (im Schuhbereich teilweise bis zu 90 % an einigen Standorten) kaum ein Einzelhändler traut, eine Prognose für die Zukunft zu stellen. Vielfach ist auch eine gewisse Lethargie festzustellen, da der Einzelhandel mit einer solchen Situation bisher noch keine Erfahrung gemacht hat und auch keine Beispiele zu finden sind, wie in einer solchen Situation richtig gehandelt wird. Somit gehen wir davon aus, dass viele Experimente in den nächsten Wochen stattfinden und  sind sehr gespannt auf die Ergebnisse."

Wolf-Jochen Schulte Hillen:

"Es ist irreführend, wenn ein solches Werk mit dem Titel „Shopping Center Performance Report“ publiziert wird, da dem Leser etwas suggeriert werden soll, was die von Ecostra angewandte Methode nicht hergeben kann. Es handelt sich schlichtweg um ein subjektives Stimmungsbarometer einiger mehr oder minder zufriedener Mieter. Die Behauptung, die Performance von Shopping Center auf der Basis der von Dr. Will angewandten Methode messen zu können und dieses dann noch in ein Ranking mit den Besten Center Deutschlands aufzulisten, halte ich schlicht für falsch."

 

Wer noch an der Umfrage teilnehmen möchte, der kann dies hier tun:

https://survey-desk.bulwiengesa-solutions.de/token?token=324dc5e7-ccff-4716-a0b1-bc04d421aa5b