GALERIE Z und CREATITUDE eröffnen als Pop-Up-Galerien

GALERIE Z ist eines von zwei temporären Kunst-Konzepten im Stuttgarter Dorotheen Quartier. Foto: GALERIE Z / Andreas Martin
Das Dorotheen Quartier ist Retail- und Lebensmittelpunkt. Foto: DOQU

Das Dorotheen Quartier in Stuttgart im Beritt von Breuninger freut sich über zwei bevorstehende Neueröffnungen von Pop-Up-Galerien, bei denen Kunst im Mittelpunkt steht.

Am 19. November geht die GALERIE Z, die seit über 13 Jahren zeitgenössische Kunst im Stuttgarter Westen zeigt und dort ihren Hauptsitz hat, auf einer Mietfläche von 177 Quadratmetern an den Start. Bis Ende Mai 2022 wird in dem früheren Ladenlokal einer Bekleidungsmarke eine kuratierte Auswahl hochwertiger Arbeiten zeitgenössischer Künstlerinnen und Künstler zu sehen sein. Damit bietet sich dem Stuttgarter Innenstadtbummler eine oft vermisste Gelegenheit zur genussvollen Kunstpause.

Führungen und Events

Vertreten sind sowohl Malerei, Grafik und Skulptur als auch Fotografie und Videokunst. Jeweils dienstags ab 18 Uhr gibt es Gelegenheit, an einer Führung durch die Ausstellung teilzunehmen. In loser Reihenfolge wird es Veranstaltungen geben, die dem „Artist of the Day“ gewidmet sind. Die Künstlerin oder der Künstler sind an „ihrem“ Tag ab 16 Uhr präsent und laden ab 20 Uhr zur Tischrunde ein. Infos unter www.galeriez.net.

 

Veganes Zero-Waist-Café

Die zweite Pop-Up-Galerie unter dem Titel „CREATITUDE“ – eine Kunstgalerie mit einem veganen Zero-Waste-Café – eröffnet am 26. November auf einer Mietfläche von 210 Quadratmetern, verteilt auf Erd- und Obergeschoss. Dabei handelt es sich um ein einzigartiges Konzept, welches bis dato nur aus internationalen Metropolen wie London oder New York bekannt ist. Der gesamte Gewinn aus den Café-Verkäufen und zusätzlich zehn Prozent der veräußerten Kunstwerke geht dabei an die Hilfsorganisation STELP e.V. aus Stuttgart.

Kopf dieses außergewöhnlichen Formats ist Marcel Wanek, ein Trend- und Szene-Gastronom sowie Caterer aus München. Er hat in Stuttgart-Mitte während der Corona-Pandemie das „Banh mi & Bubbles“ eröffnet. Dabei handelt es sich um Asian-Fusion-Streetfood-Kitchen mit Schaumweinen aus aller Welt im Zusammenspiel mit Kunst, Musik und Social Business.

Spannende Zusammenstellung

In seinem neuen Format arbeitet Marcel Wanek zum einen zusammen mit dem Künstler Georg Hendricks, der mit seiner Kunst eine Symbiose aus digitaler Technik und Malerei herstellt und unter anderem in Städten wie Los Angeles schon ausgestellt hat, und zum anderen mit der bekannten Stuttgarter Kuratorin Duška Drljača.  Ziel dieses Trios ist, im „Ländle“ ein weiteres kreatives und nachhaltiges Zeichen zu setzen. In den Räumlichkeiten, die vom Design „clean und reduziert“ als schlichte Tagesbar daherkommen und bewusst nur über ein paar wenige Sitzmöglichkeiten verfügen, soll uneingeschränkt die Betrachtung der Kunst im Fokus stehen. Kunst macht bekanntlich hungrig, und so bietet der Betreiber auch vegane Croissants und Cake-Kreationen sowie originelle vegane Getränke an.

Kulturelle Palette erweitern

Quartiersmanager Kemal Düzel über die spannenden Neuzugänge: „Im Umfeld des Dorotheen Quartiers gibt es eine Vielzahl interessanter Kunst- und Kulturangebote. Da ist es nur folgerichtig, dass auch wir dem diesbezüglich guten Ruf des Standorts Rechnung tragen. Wir freuen uns, die kulturelle Palette unserer Innenstadt durch die beiden temporären Galerie-Konzepte und die zahlreichen daran beteiligten Künstlerinnen und Künstler nun auch durch einen eigenen Beitrag erweitern zu können.“

Urbane Drehscheibe

Das im Mai 2017 eröffnete Dorotheen Quartier befindet sich in der Stuttgarter Innenstadt zwischen dem alten Schloss, der Stuttgarter Markthalle und dem Breuninger Flagship Store. Rund 40.000 Quadratmeter Mietfläche verteilt sich auf einen gemischt genutzten, dreiteiligen Gebäudekomplex mit Büros, attraktivem Einzelhandel und urbanem Wohnen. Mehrere bonitätsstarke Mieter aus den Bereichen Fashion, Lifestyle, Living, Lebensmittel und Automobil sind bereits im Dorotheen Quartier angesiedelt, ebenso wie verschiedene Cafés, Bars und Restaurants.