Modernisierung abgeschlossen: neues Design und spannender Mieter-Mix

In neuem Glanz präsentieren sich die Erlangen Arcaden. Foto: Unibail-Rodamco-Westfield / Daniel Schaefer
Gemütliche Lounge-Ecken laden zum Relaxen ein. Foto: Unibail-Rodamco-Westfield / Daniel Schaefer

Die Erlangen Arcaden haben den erfolgreichen Abschluss einer umfangreichen Revitalisierung gefeiert. Besucher können nun die neu gestalteten Flächen im zentralen Mall-­Bereich des Centers im endgültigen Design erleben.

In den vergangenen Wochen und Monaten haben zahlreiche neue Marken wie Levi’s, Tommy Jeans, Calvin Klein Underwear, Sostrene Grene und Nespresso ihre Shops bezogen, während langjährige Mieter ihre Verträge verlängert sowie ihre neuesten Ladenbaukonzepte umgesetzt haben. Betreiber Unibail­-Rodamco-Westfield und der Investmentmanager TH Real Estate hatten das Repositionierungsprojekt im Herbst 2017 mit einem Investitionsvolumen von rund zehn Millionen Euro begonnen. Die Bauarbeiten in der Mall begannen im Mai dieses Jahres.

9,7 Millionen Gäste pro Jahr

Die Erlangen Arcaden umfassen eine Verkaufsfläche von 30.400 Quadratmetern, verteilt auf 105 Shops. Ankermieter sind Deichmann, dm, Esprit, New Yorker, Saturn, s.Oliver, tegut und Thalia. Das Center zählt rund 9,7 Millionen Besucher jährlich und ist mit 660 Parkplätzen sowie einer optimalen Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel sehr gut zu erreichen.

 

„Unser Ziel war, die starke Marktposition der Erlangen Arcaden im Norden Bayerns zu festigen und das Center in der gesamten Region noch prägnanter als urbanen Treffpunkt zu positionieren“, sagt Olaf Ley, Director Investment und Assetmanagement bei Unibail-Rodamco-Westfield Germany. „Wir sind überzeugt davon, dass uns dies mit der erfolgreichen Modernisierung gelungen ist und wir die Aufenthaltsqualität und Anziehungskraft der Erlangen Arcaden nochmals deutlich steigern konnten.“

Beleuchtung mit natürlichen Lichtquellen

Im Vorfeld der Modernisierung wurden unterschiedliche bauliche Maßnahmen entwickelt, wie beispielswiese ein neues Beleuchtungkonzept. Nun sorgen zwei neue Lichthöfe für mehr natürliches Licht im Mall-Bereich. Dafür wurden die Decken im Erdgeschoss auf einer Fläche von knapp 26 Quadratmetern beziehungsweise 19 Quadratmetern durchbrochen. Bei der Gestaltung der Bereiche lag der Fokus auf natürlichen Materialien wie Holz- und Stoffoptiken.

Darüber hinaus wurden die Lampen im Center durch energiesparende LED-­Leuchten ersetzt - mit insgesamt 2500 Metern Lichtlinien sowie rund 2000 Einzelleuchten. Damit sparen die Erlangen Arcaden signifikant beim Stromverbrauch und gehen einen weiteren Schritt Richtung Nachhaltigkeit. Auch zahlreiche Mieter stellen ihre Beleuchtung auf LEDs um. Dies geschieht in Anlehnung an die gruppenweite Strategie „Better Places 2030“, mit der sich Unibail-Rodamco-Westfield verpflichtet hat, seine Klimabilanz bis 2030 kontinuierlich und maßgeblich zu verbessern.

Gesteigerte Aufenthaltsqualität

Die Aufenthaltsqualität wird weiterhin durch großzügige Loungebereiche und eine verbesserte Beschilderung mit eigenem Farbkonzept auf allen drei Geschossen gesteigert. Dies gewährleistet eine leichtere Orientierung innerhalb des Centers, und die Loungebereiche laden zum Verweilen ein. Im Untergeschoss entstand zusätzlich eine Kids Area, in der Kinder vielseitig beschäftigt werden können.

„Bei der Modernisierung der Erlangen Arcaden haben wir uns konsequent an den Bedürfnissen der rund 30.000 Besucher orientiert, die das Center täglich besuchen“, so Niklas Baldauf, Portfolio-Manager bei TH Real Estate. „Wir sind uns deshalb sicher, dass wir mit der klar formulierten Positionierung und dem strategischen Konzept zur inhaltlichen Weiterentwicklung der Erlangen Arcaden auch weiterhin die Topadresse für Shopping in Nordbayern bleiben werden.“