Persönlich, menschlich, individuell: Stadtzentrum Schenefeld des Hamburger Betreibers ist Deutschlands erstes Einkaufszentrum mit Personal-Live-Video-Shopping (LiSA)

Dirk Völkel (Völkel Company) erläuterte dem Premierenpubilikum im Stadtzentrum Schenefeld bei Hamburg die Hintergründe zur Einführung der Shopping-Innovation "LiSA". Foto: HI HEUTE
Präsentierten die neue Kundenservice-Idee (v.r.n.l.): Phillip Frères (LiSA-Entwickler), Dirk Völkel (Völkel Company), Mercan-Songül Aksu (Stadtzentrum Schenefeld), Christiane Küchenhof (Bürgermeisterin Stadt Schenefeld), Joana Weltsch (LiSA-Einkaufsberaterin), Sophie Spethmann (LiSA-Entwicklerin), Markus Klopfer (Moderator)
Vom Sofa aus kann der Kunde im Online-Dialog mit einem Einkaufsberater im Center seine Shopping-Wünsche in die Tat umsetzen. Foto: HI HEUTE

Das hat es bislang noch in keinem deutschen Einkaufszentrum gegeben – vermutlich auch außerhalb unseres Landes nicht. Die Rede ist vom sogenannten "Personal Live-Video-Shopping",das die Völkel Company, bekanntes Hamburger Centermanagement-Unternehmen, in seinem Stadtzentrum Schenefeld gestern an den Start brachte. Dazu muss der Kunde nicht einmal das Einkaufszentrum betreten. Das Center erreicht seine Kunden direkt und live im Chat-Modus übers Netz  – und kann sie mittels eines Einkaufsberaters vor Ort zugleich persönlich beraten, Bestellungen aufnehmen und liefern. Gewissermaßen ein Kundenservice à la carte.

 

Es ist keine Neuheit, dass sich der stationäre Handel anstrengen muss, mit dem sich wandelnden Einkaufsverhalten dem Verbraucher stets aufs Neue und auf eine für ihn attraktive Art zu nähern. Der Online-Handel gibt hier zunehmend den Takt vor. Auch Einkaufscentern mit einer Vielzahl an Geschäften und breitem Warensortiment bleibt das nicht erspart. Dass man aus der Not eine Tugend entwickeln kann, zeigte nun die Präsentation der Shopping-Innovation in Schenefeld.

Lücke schließen zwischen Onlineshopping und Center innovativ

Dirk Völkel, Geschäftsführender Gesellschafter der Völkel Company, sprach eingangs über Trends und Möglichkeiten zur Vitalisierung von Einkaufszentren, um neue Formen der Kundengewinnung und –bindung zu generieren. Er wies darauf hin, dass Kunden grundsätzlich ein ambivalentes, situativ geprägtes Kauf- und Entscheidungsverhalten an den Tag legen. Sie würden sich nicht grundsätzlich für die eine oder andere Bezugsquelle entscheiden, jedoch das Internet zunehmend als Informationsquelle heranziehen. Woher die Ware komme, sei ihm, dem Verbraucher, letztendlich einerlei. Beide Einkaufsquellen, der stationäre Handel wie das Netz, haben nach Völkels Meinung deutliche Nachteile. So böten Computer und Internet unpersönliche Technik, Ladengeschäfte nur eine unvollständige Produktvielfalt. „Im Stadtzentrum Schenefeld schließen wir die Lücke zwischen den beiden Welten Onlineshopping und Einkaufszentrum innovativ“, fuhr Völkel fort, „durch unser persönliches live-basiertes Video-Online-Shopping verbinden wir die Vorteile des bequemen Einkaufs von Zuhause mit der übergreifenden persönlichen Beratung vor Ort im Einkaufszentrum. Dies ist bisher einmalig - zumindest in Deutschland.“

Beratungs- und Kauferlebnis live über eigenes Endgerät

Und so funktioniert die Kundenservice-Idee: Das Internet basierte Personal-Live-Video-Shopping ermöglicht, in Echtzeit im direkten Centerkunden-Dialog auf zwei wesentliche Bedarfe einzugehen: Wer schwer zum Einkaufen kommt, kann dies getrost von jedem beliebigem Ort aus tun. So kann das Einkaufen aus der Ferne nicht mehr nur digital und auf zeitsparende Art, wie beim Online-Shopping, sondern zudem nun auch noch mit persönlicher Beratung geschehen. Und dies zu einem vorher bestimmten Zeitpunkt, wann es dem Kunden, auch bei geringem Zeitfenster, passt. Wer vor dem Bestellen noch unsicher ist, kann sich Alternativen aufzeigen oder grundsätzlich beraten lassen.

Über den Personal-Live-Video-Shopping-Service werden dem Kaufinteressierten nach Terminvereinbarung eine persönliche Einkaufsberaterin sowie kompetente Fachberater im SZS vor der Kamera zur Seite stehen. Aufgerufen werden kann dieser Service mit nur einem Mausklick per Laptop, Tablet oder Smartphone über den Internet-Browser. So wird jedem Kunden eine individuelle Hinwendung in allen Fragen zur Beratung, zum Kauf zuteil. Das gilt für fast alle Sortimente und Geschäfte im Stadtzentrum Schenefeld. Die Abrechnung erfolgt für den Kunden erleichternd über nur eine Gesamtrechnung, die er online begleichen kann. Die Ware kommt zu den üblichen Lieferzeiten der gängigen Paketdienste ins Haus.

 

Sophie Spethmann und Phillip Frères, Geschäftsführer des Düsseldorfer Start Up-Unternehmens LiSA Retail Innovation, erläuterten in diesem Zusammenhang als Erfinder und Entwickler die Funktions- und Wirkungsweise des Personal-Live-Video-Shopping-Systems – „live on stage“, mit einer simulierten Einkaufs- und Beratungssituation von der persönlichen Beraterin zur Kundin, sozusagen von Mensch zu Mensch mit einem Klick, über das Netz. Gemeinsam mit dem Stadtzentrum Schenefeld ist dies das Debüt dieses Online-Kundenservice in einem Einkaufszentrum generell. Laut Dirk Völkel, wird sicher schon bald auch in anderen Centern seiner Company die "LiSA" zum Einsatz kommen.

Weitere Informationen:
https://www.stadtzentrum-schenefeld.de
https://www.yourlisa.com/de