Karstadt und Kaufhof gehen zusammen. Die Verträge über die Fusion sind offenbar bereits unterzeichnet. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur dpa aus Konzernkreisen. Zuvor hatte die Süddeutsche Zeitung darüber berichtet. Demnach hätten sich die Eigentümer von Karstadt und Kaufhof, die österreichische Signa Holding und das kanadische Unternehmen Hudson’s Bay Company, auf die Gründung eines Joint Venture geeinigt. Im Laufe des Dienstags soll dies offiziell bekannt gegeben werden. Gegründet werden soll laut dem Bericht die Deutsche Warenhaus-Holding. Die Namen Galeria Kaufhof und Karstadt sollen aber erhalten bleiben. Offen sei noch der Sitz des neuen Konzerns, vermutlich jedoch Köln. Die zuständigen Kartellbehörden müssen allerdings noch zustimmen.