Attraktion in Düsseldorf hat soeben eröffnet

Die Rasenfläche des KII ist eröffnet. Foto: CENTRUM Gruppe

Eine innovative Attraktion für Düsseldorfs neue Mitte ist die Rasenfläche auf dem leicht ansteigenden Dach der Pyramide. Stufenweise bis in luftige Höhe relaxen – so bekommt das Leben in der Metropole eine neue Dimension.

Das dreieckige Gebäude am Gustaf-Gründgens-Platz mit Gaststätten und Cafés ist Teil des markanten Geschäfts- und Bürohausensembles KII, das von CENTRUM Gruppe und B&L Gruppe gemeinsam errichtet und in diesem Jahr für sein visionäres und klimafreundliches Konzept sowie die einzigartige Architektur als bester Neubau Deutschlands prämiert wurde. Der Entwurf für den KII mit Europas größter Grünfassade stammt von ingenhoven architects.

 

Innerstädtische Oase

Das 1400 Quadratmeter große Rasendach ist für die Menschen eine innerstädtische Oase: Dort können sie eine kleine Pause verbringen, die Rasenfläche als einen Ort der Entspannung nutzen oder einfach die Atmosphäre genießen. Das Rasendach steigt bis zu einer Höhe von zehn Metern an. Von der Pyramidenspitze aus haben Besucher einen Blick auf die Grünfassade des KII, den Hofgarten sowie das Schauspielhaus.