Ab Oktober zuständig fürs operative und strategische Facility-Management

Ivica Pavusek verantwortet demnächst die PMPS-Abteilung bei Unibail-Rodamco-Westfield. Foto: Unibail-Rodamco-Westfield

Ivica Pavusek wird ab 1. Oktober 2020 Head of Property, Maintenance, Purchasing & Sustainability (PMPS) bei Unibail-Rodamco-Westfield (URW) Germany und verantwortet damit sämtliche kaufmännischen und technischen Disziplinen des breitgefächerten Facility-Management-Bereichs in den 23 von URW betriebenen Standorten in Deutschland.

Ivica Pavusek war zuletzt innerhalb der Gruppe als Assistant General Manager im Westfield London tätig. Er trat dem Unternehmen im Juli 2014 als Deputy Shopping Center Manager bei. Im Anschluss leitete er als Shopping Center Manager mehr als drei Jahre das StadtQuartier Riem Arcaden in München und wurde 2018 zum Deputy Head of Shopping Center Management in Deutschland befördert.

 

Nachfolger von Christian Krause

Ivica Pavusek übernimmt die Position von Christian Krause, der sich auf eigenen Wunsch neuen Herausforderungen außerhalb des Unternehmens widmet. „Mit Ivica Pavusek besetzen wir die Stelle des Head of PMPS mit einem langjährigen Kollegen, der große Erfahrung und Expertise aus dem operativen Geschäft mitbringt“, freut sich Claudia Karschti, Director of Human Resources bei Unibail-Rodamco-Westfield Germany, über den Zugang aus den eigenen Reihen. „Leistungsfähige Gebäudetechnik, effektive und sichere operative Prozesse sowie umfangreiche Nachhaltigkeitsstandards sind für den erfolgreichen Betrieb von Handelsimmobilien essenziell. Deshalb hat URW diese Bereiche im Laufe der Jahre strategisch gestärkt und immer weiter ausgebaut. Wir freuen uns, dass wir mit Ivica Pavusek den erfolgreichen Weg weitergehen, den Christian Krause mit seinem Team in den letzten Jahren eingeschlagen hat. Wir bedanken uns herzlich bei Christian Krause und wünschen ihm viel Erfolg für seine Zukunft.“

Enge Partnerschaft mit Centern

Die PMPS-Abteilung ist verantwortlich für den einwandfreien Betrieb der Shopping Center und ihrer Anlagen. Dabei kümmern sich die Teams aus den Centern vor Ort sowie dem Headquarter unter anderem um die Gewährleistung der technischen Verfügbarkeit der Anlagen, die Senkung der Betriebs- und Bewirtschaftungskosten, die Durchführung und Etablierung von Nachhaltigkeitsmaßnahmen sowie den langfristigen Erhalt und die Wertsteigerung der Shopping Center und ihrer technischen Anlagen. Zusätzlich pflegt die Abteilung enge Partnerschaften mit verschiedenen Hochschulen im Bereich Facility-Management. In mehreren Kooperationsprojekten deutschlandweit können Studierende so vor Ort in den Shopping Centern Praxiserfahrung sammeln und zugleich neue und anwendbare Ansätze für den operativen Betrieb entwickeln.

Teil der Nachhaltigkeitsstrategie

Der nachhaltige Betrieb der Assets von URW ist zentraler Bestandteil der gruppenweiten Strategie „Better Places 2030“. Die Nachhaltigkeitsstrategie konzentriert sich auf drei Bereiche: ein emissionsarmes und ressourcenschonendes Wirtschaften, die verantwortungsbewusste Integration der Geschäftsaktivitäten in die lokalen Gemeinschaften sowie die nachhaltigkeitsorientierte Einbindung und Förderung sämtlicher Teams bei URW. In jedem dieser Felder setzt sich Unibail-Rodamco-Westfield kurz-, mittel- und langfristige Ziele, um so mit entsprechenden Maßnahmen die Strategie zum Erfolg zu führen.