Amsterdam und Alpes The Style Outlets gut vorvermietet

Amsterdam The Style Outlets sind bereits zu rund 80 Prozent vorvermietet. Visualisierung: Neinver
Für Alpes The Style Outlets ist in Kürze Baustart. Visualisierung: Neinver

Outlet-Betreiber Neinver hat auf der MAPIC neue Fakten und Pläne bekanntgegeben. Unter anderem  sind rund 80 Prozent der Bruttomietfläche von Amsterdam The Style Outlets bereits vorvermietet.

Die Bauarbeiten des Projekts in den Niederlanden, im Besitz von Neptune – einem Joint Venture von Neinver und Nuveen – schreiten planmäßig voran. Ende November soll ein Großteil der Rohbaumaßnahmen abgeschlossen sein. Die Eröffnung des Outlet-Centers ist im Herbst 2020 geplant.

Das Unternehmen stellte außerdem die aktuellen Entwicklung von Alpes The Style Outlets vor. Das Outlet entsteht in den französischen Alpen, strategisch günstig zwischen Genf und Lyon gelegen. Die Bauarbeiten für die exklusive Shoppingdestination werden in Kürze beginnen. Das Center soll im Sommer 2021 eröffnet werden.

Zufrieden mit den Fortschritten

„Wir sind mit dem Fortschritt unserer Projekte in den Niederlanden und in Frankreich sehr zufrieden – sowohl was die Entwicklung als auch was die Vermarktung betrifft. Wir realisieren zwei wegweisende Einzelhandelsdestinationen, die eine erstklassige Lage, smarte Architektur und einen klar konzipierten Mix aus begehrten Premiummarken verbinden“, sagt Carlos González, Geschäftsführer von Neinver.

 

350 Millionen Euro Investitionen

In den kommenden drei Jahren wird Neinver – gemeinsam mit Partnern – insgesamt 350 Millionen Euro in neue Projekte und die Modernisierung bestehender Outlet-Center investieren. „Wir werden damit Erweiterungen und Renovierungsmaßnahmen finanzieren und zugleich in Technologie und das Einkaufserlebnis in unseren Centern investieren, um der wachsenden Nachfrage nach erlebnisorientiertem Einzelhandel gerecht zu werden“, ergänzt Carlos González.

Traditionell niederländische Architektur

Amsterdam The Style Outlets wird 115 Geschäften auf 19.000 Quadratmetern Platz bieten, darunter 1000 Quadratmeter für Restaurants und Gastronomie. Das erste Outlet im Großraum Amsterdam mit einem Einzugsgebiet von zwölf Millionen Menschen ist bestens an die wichtigsten Infrastrukturpunkte wie den Amsterdamer Flughafen Schiphol, Amsterdam Centraal und Haarlem angebunden. Das Design des Centers ist von der traditionellen niederländischen Architektur mit viel Licht und natürlicher Begrünung inspiriert. Bereits in der Planungsphase wurde Amsterdam The Style Outels mit der Zertifizierung BREEAM New Construction für seine hohen Nachhaltigkeitsstandards ausgezeichnet.

Bald Baustart in Frankfreich

In Frankreich wird in Kürze mit den ersten Arbeiten Alpes The Style Outlets begonnen, einer luxuriösen Outletdestination mit 20.400 Quadratmetern Gesamtfläche und rund 93 Einheiten für Geschäfte und Restaurants. Bereits 40 Prozent der Flächen des modernen „Alpendorfs" mit Stores im typischen Chalet-Stil und Outdoor-Dining sind vorvermietet. Das Center ist nur 25 Minuten von Genf entfernt und profitiert von einem Einzugsgebiet von 5,3 Millionen Einwohnern in einer Region mit der zweithöchsten Kaufkraft Frankreichs.

Neinver verfolgt weiterhin eine ehrgeizige Wachstumsstrategie und setzt dabei auf besondere Shoppingdestinationen und hohe Erlebnisstandards. Zusammen mit Nuveen Real Estate investiert das Unternehmen in die Renovierung einiger Center des gemeinsamen Portfolios in Italien, Frankreich und Spanien.

Umbauten in Italien und Spanien

In Mailand investiert Neinver neun Millionen Euro in den Umbau von Vicolungo The Style Outlets. Das internationale Architekturbüro Chapman Taylor leitet die seit Sommer 2018 andauernden Arbeiten, die in den nächsten Monaten abgeschlossen sein werden.

In Madrid werden seit dem Sommer Getafe The Style Outlets und San Sebastian de los Reyes The Style Outlets renoviert. Mit Gesamtinvestitionen von über zehn Millionen Euro wird das Einkaufserlebnis an beiden Standorten verbessert. In Getafe kommen zudem mehr als 20 neue Einheiten hinzu. Darüber hinaus werden bestehende Stores einiger Top-Marken ausgebaut. Neue Erholungsbereiche mit viel natürlichem Licht erhöhen zusätzlich die Aufenthaltsqualität der Besucher im Center. Die Modernisierungsarbeiten werden in zwei Phasen durchgeführt und sollen im Juni 2020 abgeschlossen sein. In der Zwischenzeit wird San Sebastian de los Reyes, das größte Outlet-Center Spaniens, um mehr als 2000 Quadratmeter Fläche erweitert. Durch den Ausbau ziehen gut ein Dutzend neue Marken in das Center ein, und einige der bestehenden Geschäfte vergrößern ihr Angebot. Die Umgestaltung wird im Januar 2020 beendet sein.