Mit 71.000 Quadratmetern ist 2019 rund gelaufen

Das Mercatura Aalen hat sich weiterentwickelt. Foto: MEC

Die MEC METRO-ECE Centermanagement GmbH & Co. KG blickt auf ein erfolgreiches Vermietungsjahr 2019 zurück. Insgesamt wurden im abgelaufenen Jahr Neu- und Anschlussmietverträge mit einer Gesamtfläche von 71.000 Quadratmetern abgeschlossen.

Darunter waren Verträge mit namhaften Händlern wie Adler Modemärkte, Reno, Arko, Takko, Hunkemöller, TK Maxx, New Yorker, Ernsting‘s Family, Kaufland, Woolworth, Deichmann, eyes&more, Baby One, Modepark Röther, JeansFritz, Kik, Fressnapf, MediMax und Kieser Training.

Hohe Mieterzufriedenheit

„Wir freuen uns, dass wir genauso viele Flächen wie im vorletzten Jahr vermieten konnten. Dieser Erfolg ist  nicht zuletzt auf die hohe Mieterzufriedenheit in unseren Centern zurückzuführen“, so der Head of Leasing Management, Christian Thiele.

 

Zudem hat die personelle Verstärkung und stärkere regionale Aufstellung der Leasingmanager Früchte getragen. Diverse Beratungsmandate in Form von Nachvermietungskonzepten, Unterstützung bei Ankaufsprüfungen sowie dem Transfer von Marktwissen und Erfahrungen an die Auftraggeber der MEC konnten erfolgreich umgesetzt werden.

Zwei Objekte weiterentwickelt

Hervorzuheben ist, dass die MEC unter anderem mit Kaufland, dem Dänischen Bettenlager und MediMax langfristige Anschlussmietverträge für das Spitzkrug Multi Center in Frankfurt/Oder  abgeschlossen hat. Die führende Stellung in dem regionalen Markt wurde somit gesichert. Das Mercatura Aalen konnte mit dem Neumieter Kieser Training und einigen Optimierungen bei den Büroflächen ein Stück weiter in Richtung Mixed-Use-Immobilie entwickelt werden.