Gelungene Neueröffnung in der Maxvorstadt

Erfolgreich eröffnet ist Münchens erster tegut…-Supermarkt. Foto: tegut…

Münchner Bio-Fans können „gute Lebensmittel“ nun auch in der bayerischen Landeshauptstadt kaufen. tegut…, der Bio-Pionier und Lebensmittelhändler aus dem hessischen Fulda, hat seinen ersten Supermarkt in München eröffnet.

Der Markt hat eine Verkaufsfläche von rund 2000 Quadratmetern und befindet sich in unmittelbarer Nähe des Hauptbahnhofs, des Stachus und des Alten Botanischen Gartens im so genannten Elisenhof. tegut…-Geschäftsleiter Bernd Lohmann war zur Eröffnung extra aus Fulda angereist und zeigte sich erleichtert darüber, dass die Einrichtungsphase nun endlich abgeschlossen ist. „Wir freuen uns sehr darüber, dass wir noch vor Weihnachten eröffnen können. Gleichzeitig haben wir auch großen Respekt vor der Aufgabe hier, da tegut… bislang in München nicht vertreten war und wir uns erst noch einen Namen machen müssen. Wir denken aber, dass es uns mit unserem umfangreichen Sortiment, unserem wirklich schönen Markt und unseren hochmotivierten Mitarbeitenden sehr schnell gelingen wird, die Kunden zu begeistern.“

 

Weiterer Markt schon geplant

Auch Münchens dritte Bürgermeisterin, Verena Dietl, war bei der Neueröffnung dabei und wünschte den „Neu-Münchnern“ in ihren Grußworten viel Erfolg beim Start: „Schön, dass sich tegut… im Rahmen der Expansionsbemühungen für München entschieden hat. Der Elisenhof ist der perfekte Ort, um in der Stadt anzukommen. Wir heißen Sie hier herzlich willkommen und freuen uns auf eine gute Nachbarschaft mit Ihnen, die hoffentlich mittelfristig durch weitere Märkte in der Stadt noch weiter ausgebaut wird.“

Der neue Supermarkt im Elisenhof soll in der Tat nicht der einzige Markt der Osthessen in München bleiben: Bereits 2022 folgt im Perlach PLAZA am Hanns-Seidel-Platz die Eröffnung eines weiteren Supermarktes.