Spektakuläre Gastronomie-Etage hat mit 20 Konzepten eröffnet

Soeben hat der spektakuläre neue FoodSky in der Europa Passage Hamburg eröffnet. Foto: ECE
Besucher genießen Spezialitäten aus aller Herren Länder. Foto: ECE
Friends & Brgrs hat im FoodSky den ersten Laden überhaupt in Deutschland eröffnet. Foto: ECE

Die neue Gastronomie-Etage „FoodSky“ in der Europa Passage Hamburg ist nach nur neun Monaten Umbauzeit eröffnet. Soeben haben Allianz und ECE das neue Herzstück der innerstädtischen Shopping-Galerie für die Besucher frei gegeben.

Im Rahmen eines Refurbishments wurde die komplette obere Etage umgestaltet. Die neue Food-Ebene umfasst einen Food-Court mit 15 Anbietern und rund 400 Sitzplätzen sowie fünf weitere Restaurants mit rund 600 Sitzplätzen. Der FoodSky ist mit einer Fläche von 3000 Quadratmetern der größte zusammenhängende Food-Bereich in der Hamburger City und wird auch sonn- und feiertags geöffnet haben. Die Allianz als Eigentümerin investiert insgesamt rund 14 Millionen Euro in das Refurbishment des Centers. Das Center-Management der Europa Passage liegt seit 2008 bei der ECE, die auch für die Modernisierungsmaßnahme verantwortlich ist.

Stärkung der Hamburger Innenstadt

„Die Europa Passage ist das Einzelhandels-Flaggschiff der Allianz in Hamburg und eines unserer führenden Shopping-Center weltweit“, so Holger Hosang, Head of Asset Management der Allianz Real Estate Germany. „Mit dem FoodSky schaffen wir ein neues Highlight, das die Kunden zum Verweilen einlädt. Mit diesem einzigartigen Gastronomieerlebnis steigern wir nicht nur die Attraktivität der Europa Passage. Wir leisten damit auch einen Beitrag zur Stärkung der Hamburger Innenstadt als Einzelhandels- und Gastronomiestandort.“

Abwechslung und Angebotsvielfalt

„Mit der Eröffnung des FoodSky wird der Gastronomieanteil in der Europa Passage bei rund 20 Prozent liegen“, betont Klaus Striebich, ECE-Geschäftsführer Vermietung. „Damit kommen wir den Wünschen unserer Kunden entgegen, die vor allem die Abwechslung und Angebotsvielfalt beim Essen schätzen. Für eine ansprechende Wohlfühl-Atmosphäre sorgt zusätzlich das einzigartige Design. Das Gesamtkonzept der neuen Gastronomie-Etage wurde individuell auf die Europa Passage zugeschnitten und unterstreicht ihren Charakter eines urbanen Centers im Herzen der Metropole Hamburg.“

Deutschlandpremiere für Friends & Brgrs

Das gastronomische Angebot im neuen FoodSky hält eine große Vielfalt bereit - vom kleinen Imbiss bis zum Sternerestaurant. Neben dem bereits auf der Etage ansässigen Se7en Oceans  - mit klassischer Sterneküche von Frédéric Morel und fantastischem Alsterblick - eröffnen Pizza Hut, der aus dem Untergeschoss umzieht, sowie drei neue Restaurants: Hanoi Deli mit vietnamesischem Food, das Casual-Burger-Konzept Friends & Brgrs mit dem ersten Laden überhaupt in Deutschland und EssBar mit moderner deutscher Küche. Dieses Konzept startet damit erstmalig auch in einem Shopping Center und bietet neben innovativen Gerichten und frischer Zubereitung ein unverwechselbares Design.

 

Viermal erste stationäre Filiale überhaupt

Im Food-Court-Bereich eröffnen mit dem spanischen Konzept Palacios, Fisch&Grill, Vincent Vegan und O-Street mit orientalischer Küche vier Anbieter ihre erste stationäre Filiale in einem Shopping-Center überhaupt. Weitere neue Gastro-Konzepte in der Europa Passage Hamburg sind Saray Grill mit türkischen Spezialitäten, das vietnamesische Konzept nem, Pommesfreunde, bok mit Asian Food sowie „What the Food!“ unter anderem mit vegetarischer und veganer Küche, das als Gewinner des Gastronomiemieter-Wettbewerbs „Be a Food Court Star“ eine Mietfläche sowie ein dazugehöriges Start-up-Paket erhält. Komplettiert wird der Food-Court durch Boussi Falafel (orientalische Spezialitäten), Chutney (indische Küche), Camachos (Fresh Grilled Food), Ciao Bella (Pizza und Pasta), immergrün (Smothies, Salate & Säfte), und Gecko (Burritos und Tacos), die allesamt aus dem Untergeschoss in den FoodSky wechseln.

Hommage an vier europäische Metropolen

Die neue Gastronomieebene überzeugt auch mit ihrem besonderen Flair. Dem Namen der Shopping-Galerie entsprechend, findet sich die Vielfalt, die Europa bietet, auch im Design des FoodSky wieder. In Anlehnung an europäische Metropolen wurden für die Gestaltung der Sitzbereiche charakteristische Designeigenschaften dieser Großstädte gewählt: die kühlen Farben und klaren schlichte Formen von Kopenhagen, die schicke, elegante Pariser Atmosphäre mit verspielten Elementen, Materialien im lässigen Hipster-Style und in Used-Optik im London-Look sowie warme, orange-rote Farbkombinationen und kontrastreiche, grafische Muster in Schwarz-Weiß, wie in Madrid. Edle und natürliche Materialien, die hochwertige Möblierung und stimmungsvolle Lichtinszenierungen runden das Gesamtkonzept des neuen Treffpunkts in der Europa Passage ab.

Brücken schaffen Verbindung

Der ellipsenförmige Food-Court wurde außerdem um eine zweite Brücke ergänzt, die eine funktional notwendige Verbindung zwischen den Gebäudeteilen schafft. Eine verbindende Lichtspur im Deckenbereich des FoodSky lässt schon im Erdgeschoss die Blicke der Besucher neugierig nach oben wandern.

„Der FoodSky als neues Highlight in der Europa Passage wird die Hamburger und Touristen gleichermaßen begeistern“, ist Center-Manager Gerhard Löwe überzeugt. „Das gastronomische Angebot in der Hamburger Innenstadt wird um viele interessante Konzepte erweitert und wird noch mehr Besucher in die City locken. Zudem wird die Shopping-Galerie mit der neu gestalteten Gastronomieebene als innerstädtische Shopping- und Erlebnisdestination noch weiter aufgewertet.“

Weiteres Refurbishment steht an

Zusätzlich zum FoodSky erhalten die übrigen vier Etagen der Europa Passage eine optische Frischzellenkur. Für eine bessere Orientierung bekommt jede der fünf Etagen eine eigene farbliche und grafische Kennung. Bis zum Frühjahr 2018 soll auch die Umgestaltung im Untergeschoss der Europa Passage abgeschlossen sein. Auf den frei werdenden Gastronomieflächen werden attraktive Konzepte wie denn’s Biomarkt, die Schanzenbäckerei, Oil & Vinegar und Reserva Iberica mit spanischen Spezialitäten neu einziehen und das bestehende Angebot im Bereich Nahversorgung und täglicher Bedarf ergänzen.