Seltene Ehrung: ICSC-Award bisher an nur drei Deutsche vergeben

Klaus Striebich erhielt eine Anerkennung für seine Verdienste in der Center-Branche. Foto: RaRE
Der verdiente Retail-Experte bei der Preisverleihung. Foto: RaRE

Während der weltgrößten Messe der Shopping-Center-Szene,  der ReCon Las Vegas 2019, wurde die höchste persönliche Auszeichnung des ICSC , der ICSC Trustees Distinguished Service Award, an Klaus Striebich (52), Geschäftsführer von RaRE Advise, verliehen.

Seit der Initiierung dieses Awards 1988 ist dieser Preis erst an 113 Personen verliehen worden, davon 20 aus Europa. Mit Klaus Striebich wurde in der 32-jährigen Geschichte des Awards erst das dritte deutsche Mitglied mit diesem Award ausgezeichnet - nach Wolfgang Bays, dem Mitgründer des German Council of Shopping Centers (GCSC) und Alexander Otto, CEO der ECE Projektmanagement GmbH & Co.KG.

Ehrung für besonderes Engagement

Der Preis wird insbesondere an Mitglieder des ICSC verliehen, die sich über viele Jahre durch ihr besonderes Engagement und Unterstützung für die ICSC Community und gesamte Industrie verdient gemacht haben.

 

Klaus Striebich war rund 14 Jahre lang Geschäftsführer des Shoppingcenter-Betreibers ECE. Er engagierte sich viele Jahre im ICSC-Ableger German Council of Shopping Centers.

Dank und gleichzeitig Ansporn

„Mich freut diese Auszeichnung besonders, denn es ehrt und anerkennt viele meiner Aktivitäten und Initiativen der vergangenen Jahre für die Branche, gerade über viele Grenzen hinweg. Nur in einer weltweit aktiven Gemeinschaft wie dem ICSC kann man den mannigfaltigen Themen und Herausforderungen entgegentreten. Es ist ein Dank für das bisher Geleistete, aber noch viel mehr Ansporn, weiter aktiv an einer positiven Entwicklung unserer Branche mitzuwirken“, so Klaus Striebich.