Portfolio weiter ausgebaut – erfolgreiche Bestandsentwicklung

Die FCR Immobilien AG freut sich über den bisherigen Jahresverlauf. Foto: FCR Immobilien

Die FCR Immobilien AG bringt den bisherigen erfolgreichen Verlauf des Jahres 2020 auf eine einfache Formel: 10 – 3 – 31. Dahinter verbergen sich Kennzahlen für die dynamische Entwicklung des Immobilienportfolios und für das erfolgreiche Asset-Management.

Insgesamt zehn Objekte hat FCR seit Jahresbeginn 2020 bereits neu erworben. Drei Objekte wurden erfolgreich verkauft, und in Summe konnten 31 Mietverträge neu abgeschlossen oder vorzeitig verlängert werden. Der Geschäftsverlauf zeigte sich bislang von der Corona-Krise wenig beeinflusst.

Ausbau und Verlängerung

Der Ausbau des Immobilienportfolios führt zu höheren saldierten annualisierten Mieteinahmen von rund 1,2 Millionen Euro. Durch die Neuabschlüsse von Mietverträgen wurden über die Laufzeit rund 1,8 Millionen Euro an Einnahmen für FCR gesichert, und durch die vorzeitigen Verlängerungen wurden weitere 3,2 Millionen Euro über die Laufzeit fixiert.

 

Hier machte sich unter anderem das im Zuge der Corona-Krise betroffenen Mietern gewährte Angebot positiv bemerkbar, eine Monatsmiete auszusetzen gegen die Verlängerung des Mietvertrages um ein weiteres Jahr. Die Zahlen untermauern die gute und partnerschaftliche Zusammenarbeit von FCR mit den Mietern. In der Corona-Krise musste nur etwa ein Prozent der gesamten annualisierten Mieteinnahmen gestundet werden – Mietausfälle gab es im laufenden Jahr bisher noch gar nicht.

Nahversorger sind bewährt

Falk Raudies, Gründer und Vorstand der FCR Immobilien AG: „Wir haben wirtschaftlich starke Mieter, das hat sich in der Krise einmal mehr gezeigt. Dass es uns zudem gelungen ist, eine erkleckliche Zahl von neuen Verträgen abzuschließen, unterstreicht die Attraktivität unserer Objekte. Unsere Fokussierung auf Nahversorger als Mieter hat sich bewährt, und wir haben Opportunitäten genutzt, um unser Immobilienportfolio weiter auszubauen. Das alles bildet eine gute Basis für ein erfolgreiches Jahr 2020.“