Report „Westfield How We Shop“ sagt neues Jahrzehnt voraus

Beim Shoppen wünschen sich Konsumenten mehr Erlebnis. Foto: Hansomimages / URW
Interaktive Experience – dieser Trend boomt. Foto: Hansomimages / URW

Unibail-Rodamco-Westfield hat den Report „Westfield How We Shop: The Next Decade“ vorgestellt – seinen bisher größten Report über Einzelhandelstrends. Die Studie sagt für 2025 eine Experience-Trendwende voraus, da bis dahin im Einzelhandel mehr als die Hälfte der Verkaufsflächen für Erlebnisse genutzt werden.

Der neue Bericht zeigt repräsentativ die Bedürfnisse und Wünsche von 15.700 Verbrauchern in zehn Ländern Europas auf und prognostiziert die fünf wichtigsten Trends, die die Branche in den nächsten zehn Jahren prägen werden.

Upside-Down-Retail

Das gesamte Geschäftsmodell und die Einkaufsgewohnheiten der Menschen werden bis 2025 auf den Kopf gestellt. 59 Prozent der Verbraucher erwarten, dass bis dahin mehr als die Hälfte der Einzelhandelsflächen Erlebnissen und nicht mehr Produkten gewidmet sein werden. 75 Prozent der Verbraucher glauben, dass dies bereits 2027 die Realität ist. 81 Prozent der Kunden weltweit sind bereit, für diese Erlebnisse mehr zu bezahlen. Die größte Nachfrage besteht dabei für In-Store-Aktivitäten, die die Kreativität ansprechen und einen Gesundheits- oder Spielebezug haben.

Anti-Prescription

56 Prozent der europäischen Verbraucher sind enttäuscht von ungenauen Empfehlungen des Online-Einzelhandels. Händler müssen deshalb durch Daten die genauen Bedürfnisse der Verbraucher kennen. Fast 60 Prozent aller Befragten möchte das gesamte Sortiment durchsuchen, nicht nur eine Vorauswahl. Smarte „Digital-and-Bricks“-Brands, die ihre Online-Präsenz nutzen, um das gesamte Sortiment zu präsentieren, und in ihren physischen Geschäften Besucher überraschen und begeistern, könnten zu den Top-Performern von morgen werden. Immer mehr Verbraucher wünschen sich von ihren geliebten Online-Marken eine „Bricks- & Mortar-“Strategie – besonders von den Streaming-Diensten Netflix, Spotify sowie Tinder.

Self-Sustaining Stores

Der Bedarf an nachhaltigen Lösungen wird den Markt rasant verändern. Rund 71 Prozent der Konsumenten wollen, dass Produkte direkt in Läden hergestellt werden. 76 Prozent der Europäer fordern, dass der Einzelhandel mehr für die Umwelt tut.

Retail Resurgery

Mithilfe der Wissenschaft wird der Einzelhandel den Bedarf von Konsumenten noch genauer diagnostizieren und das Shoppingerlebnis noch stärker personalisieren. Allein in Europa könnte dadurch ein Markt entstehen, der jährlich mehr als vier Billionen Euro wert ist. Mehr als ein Drittel der Kunden sind bereit, ihre DNA analysieren zu lassen, um bessere Produktempfehlungen zu bekommen.

Logally Morphed

Die Einzelhandelsflächen von morgen werden sich zu Gemeinschaftszentren entwickeln. 70 Prozent der Verbraucher wünschen sich, dass diese die Bedürfnisse der ansässigen Bevölkerung widerspiegeln. 51 Prozent würden lokale Marken bekannten Brands vorziehen.

 

Der Report „Westfield How We Shop: The Next Decade“ erscheint parallel zum Rollout von Westfield in Kontinentaleuropa. Zehn Flagship-Destinationen sowie Neubauprojekte wurden 2019 in Frankreich, Polen, Tschechien, Schweden, Deutschland und den Niederlanden neu gebrandet. Weitere Standorte folgen 2020.

Premiere für die Branche

Christophe Cuvillier, Group CEO von Unibail-Rodamco-Westfield, sagt: „Der Report 'Westfield How We Shop: The Next Decade' ist eine der größten europäischen Studien zu den Einkaufsgewohnheiten der Verbraucher und eine Premiere für die Branche. Die Bedürfnisse der Kunden von heute und morgen zu verstehen, ist Teil unseres Bestrebens, die Branche voranzutreiben und sicherzustellen, dass sich Besucher in unseren Destinationen wohl fühlen und sich Einzelhändler und Marken erfolgreich entwickeln können.“

Myf Ryan, Chief Marketing Officer Europe und Group Director of Brand and Strategic Marketing von Unibail-Rodamco-Westfield, zu den Trends: „Die wichtige Rolle des physischen Stores verändert sich, und Einzelhändler müssen sich im kommenden Jahrzehnt neu erfinden, um relevant zu bleiben. Einzelhändler, die führend im Bereich von Nachhaltigkeit sind, mehr Raum für Erlebnisse schaffen, ein breites Produktspektrum online wie offline anbieten, präzise Produktempfehlungen auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse liefern und lokal denken und agieren, werden davon profitieren.“

Über den Report

Der Report „Westfield How We Shop: The Next Decade“-Report 2019 basiert auf einer quantitativen Umfrage, die von SCB Partners im Juni und Juli 2019 durchgeführt wurde und an der 15.750 Konsumenten in zehn europäischen Ländern teilnahmen. Die Umfrageteilnehmer kamen aus Österreich, Tschechien, Frankreich, Deutschland, Italien, den Niederlanden, Polen, Spanien, Schweden und dem Vereinigten Königreich. In jedem Land wurden national repräsentative Stichproben zusammengetragen, begleitet von gleich großen Erhebungen in Barcelona, Berlin, London, Madrid, Mailand, Paris, Prag und Warschau. Die 15-minütige Umfrage wurde durchgeführt, um die fünf Kerntrends dieses Reports zu untersuchen, die im Vorfeld von der weltweit tätigen Kommunikationsagentur Spark44 identifiziert wurden.