Kaufhauskette bleibt weiter auf Expansionskurs

Mehrere neue Filialen hat Woolworth in nächster Zukunft auf der Expansionsliste stehen. Foto: Woolworth

Die Kaufhauskette Woolworth bleibt weiter auf Expansionskurs. Wie das Unternehmen mit Sitz in Unna mitteilte, sollen in nächster Zeit mehrere neue Standorte eröffnen.

Bereits zum 30. September übernimmt Woolworth das Prinz-Haus in Mannheim. Auf 2150 Quadratmetern, verteilt auf zwei Stockwerke, wird sich das Warenhaus einrichten. Geplant sind dort rund 1400 Quadratmeter Verkaufsfläche, der Rest soll für ein Lager genutzt werden. Zurzeit laufen Umbauarbeiten am Gebäude. Wann genau Woolworth in Mannheim eröffnet, steht noch nicht fest.

 

Auf To-Do steht auch der Einzug ins Chinon Center in der Innenstadt von Hofheim. Rund 1300 Quadratmeter will das Aktionskaufhaus dort beziehen. Noch in diesem Jahr ist das Opening vorgesehen. Und spätestens im nächsten Frühjahr soll dann ein Geschäft in Bad Homburg an den Start gehen. Auf der Liste steht außerdem Gießen: Dort peilt Woolworth die Eröffnung für Ende nächsten Jahres an. Auch im nordrhein-westfälischen Minden kommt eine rund 1350 Quadratmeter große Filiale hinzu – voraussichtlich bis Mitte 2018.

„Unser Ziel ist, in einigen Jahren flächendeckend der größte Nahversorger zu sein“, so das Unternehmen. Woolworth plant mittelfristig die Aufstockung der bestehenden 320 Filialen auf 500 Standorte.