11.000 Quadratmeter neues Shoppingerlebnis

Breuninger in Nürnberg baut um, präsentiert dann ein erweitertes Sortiment und neue Gastronomien. Foto: E. Breuninger GmbH & Co. KG

Mehr Fashion, mehr Premiummarken und zwei neue Gastronomien - das Fashion- und Lifestyle-Unternehmen Breuninger investiert neben dem Online-Business weiter in den stationären Handel und baut sein Haus in Nürnberg bis September 2020 sukzessive um.

Die Kunden erwarten ein stark erweitertes Angebot an Premium- und Designer-Marken sowie zwei neue Breuninger-Gastronomiekonzepte. Mehr als 11.000 Quadratmeter Verkaufsfläche werden neu gestaltet, und bis Anfang September 2020 sollen alle Umbaumaßnahmen abgeschlossen sein. Das Haus bleibt während der gesamten Zeit geöffnet und bietet im Rahmen des eigens entwickelten Breuninger-Hygienestandards umfassenden Schutz und gewährleistet einen angenehmen Aufenthalt sowie ein sicheres Einkaufserlebnis zugleich.

Glaube an stationären Handel

Das Opening des umgebauten Department-Stores, dessen neues Interior-Design vom international renommierten Architekturbüro Blocher Partners gestaltet wurde, ist für Anfang September geplant. Seit 2003 ist Breuninger in Nürnberg mit einem eigenen Department-Store vertreten. Der in diesem Jahr stattfindende Umbau ist eine strategische Entscheidung. Breuninger-CEO Holger Blecker: „Nürnberg ist für uns ein wichtiger Standort, wir fühlen uns hier sehr wohl und sind heimisch geworden. Wir glauben auch in herausfordernden Zeiten wie diesen fest an den stationären Handel, der Menschen mit einzigartigen Sortimenten, einer Vielzahl an attraktiven Marken, persönlichen Services und Gastronomieangeboten begeistert. Für uns ist es daher eine logische Konsequenz, unserem Haus in Nürnberg ein entsprechend hochwertiges Upgrade zu verschaffen."

 

Umfangreiche Sortimentserweiterung

Bereits jetzt ist in Nürnberg eine der größten Premiumflächen Bayerns für Schuhe fertiggestellt. Auf gut 700 Quadratmetern entstand im Untergeschoss des Department-Stores eine großzügige Schuhwelt mit einem neuem Sortiment: Luxus-Brands wie die italienische Marke Aquazzura finden sich dort zukünftig genauso wie die französischen It-Labels Balenciaga, Chloé und Givenchy.

Auch bei Lederwaren und Damen-Fashion erwartet die Kunden nach dem Umbau ein entsprechend erweitertes Sortiment an begehrten Premium- und Designer-Marken wie Valentino, Celine, Saint Laurent und Loewe. Die Flächen im Erdgeschoss – Lederwaren - und in der zweiten Etage – Damen-Fashion - erhalten einen modernen, großzügigen Look entsprechend dem neuen Markenportfolio.

Neue Gastro-Highlights

Im Zuge des Umbaus ziehen außerdem zwei gastronomische Erfolgskonzepte bei Breuninger Nürnberg ein. Seit Montag, 25. Mai, lädt die Tages- und Cocktailbar Eduard's im zweiten Stock zum Verweilen ein. Neben Cocktailklassikern stehen dort auch viele kreative Getränkevarianten und ausgesuchte Snacks auf der Karte.

Seit Freitag, 19. Juni, hat die Breuninger-Confiserie in Nürnberg ihre Pforten geöffnet und bietet handgefertigte Tartelettes, Kuchen, Macarons und Trüffel an. Kunden dürfen sich außerdem auf ein Frühstücks- sowie Snackangebot freuen. All das mit Blick auf das bunte Treiben der Karolinenstraße in einem großen Outdoorbereich mit rund 40 Sitzplätzen.

Mehr Raum für Breuninger-Services

Mit dem Umbau erhalten auch die bewährten Breuninger-Serviceleistungen mehr Raum im Nürnberger Department-Store. Sowohl der Kundenservice als auch der Click&Collect-Bereich stehen weiterhin zur Verfügung. Per Onlinereservierung können Kunden außerdem Artikel vorab reservieren und dann entspannt im Store anprobieren. Für exklusive Anwendungen wie Gesichtsbehandlungen oder auch Beauty-Workshops können separate Beauty-Rooms gebucht werden. Kunden steht zudem weiter das Breuninger-Änderungsatelier für individuelle Anpassungen zur Verfügung sowie der Personal-Shopping-Service.