Mietvertrag über 15 Jahre unterzeichnet

REWE wird in Oppenheim ein neues Gebäude errichten. Visualisierung: REWE

REWE bleibt seinem Oppenheimer Standort am St.-Ambrogio-Ring treu. Der Betreiber unterzeichnete jetzt mit der Interra Immobilien AG einen Mietvertrag über 15 Jahre für einen Neubau.

Der wird das bisherige Gebäude ersetzen und über dem Markt zudem Platz für 50 Wohnungen bieten. Erst Ende 2019 hatte Interra das 7534 Quadratmeter große Areal mit der 2212 Quadratmeter umfassenden Einzelhandelsimmobilie und 100 Parkplätzen in Oppenheim erworben. Jetzt nehmen die Planungen klare Konturen an.

 

Abriss beschlossene Sache

Der Abriss der 1987 errichteten REWE-Immobilie zu Mitte kommenden Jahres ist beschlossene Sache. Doch schon spätestens Anfang 2022 darf der Betreiber am gleichen Ort ein frisch errichtetes Ladenlokal mit 2150 Quadratmetern Grundfläche beziehen. Während der Ankermieter des geplanten Objektes nun feststeht, hält das Gebäude noch attraktive kleinere Flächen für gewerbliche Mieter bereit.

„Wir sind froh, dass wir den langjährigen Mieter für unser neues Projekt hier in Oppenheim begeistern konnten“, erklärt Interra-Vorstandssprecher Alexander Dold. Zukunftssicherheit und Kaufkraft werden dem Markt auch die neuen Bewohner vor Ort verschaffen. Die Planung der Interra Immobilien AG sieht direkt über dem Markt die Errichtung von rund 50 neuen Wohnungen.