Toplage in der Innenstadt – auch mit Unverpackt-Station

An der Frankfurter Konstablerwache hat tegut… einen modernen Supermarkt eröffnet. Foto: tegut… / Björn Friedrich

Ab sofort gibt‘s in der Frankfurter Innenstadt, an der Konstablerwache, eine neue Adresse, wenn es um den Einkauf „guter Lebensmittel“ geht: Ein neuer, topmoderner Supermarkt von tegut… hat jüngst eröffnet. Auf rund 1700 Quadratmetern Verkaufsfläche finden Kunden alles für den Wochenendeinkauf oder den schnellen Stopp zwischendurch.

Der neue Supermarkt bietet eine große Auswahl an frischen und hochwertigen Produkten des täglichen Bedarfs, darunter vieles in Bio-Qualität. Als eines der vielen Sortiment-Highlights benennt Filialgeschäftsführer Eric Tiedtke die neue Frischetheke mit einer großen Auswahl an Käse, Antipasti, Salaten, Wurst und Fleisch. An der „heißen Theke“ gibt’s täglich wechselnde Angebote als Snack. Ein breites Sortiment an Backwaren in Bio-Qualität finden Kunden am Regal der Herzberger Bio-Bäckerei. Für die warmen Tage wartet eine umfangreiche Palette an gekühlten Getränken. Ein weiteres Highlight im Sortiment ist die Unverpackt-Station. Dort können sich Kunden beliebte Produkte wie Reis, Nudeln und Cerealien in mitgebrachte Behälter selbst abfüllen. Wer keine Gefäße dabei hat, greift zu kompostierbaren Papiertüten, die im Markt erhältlich sind.

 

Innovativer Kassenbereich

Wer eine kurze Pause einlegen möchte, kann das bei einem Becher Bio-Kaffee an der neu eingerichteten Kaffeestation tun. Breite Gänge und eine übersichtliche, freundliche Gestaltung des gesamten Marktes sorgen dafür, dass sich die Kunden wohlfühlen. Innovativ präsentiert sich der Kassenbereich: Ganze 14 Kassen stehen dort zur Verfügung - acht klassische mit Kassierkräften und sechs weitere mit SCO-Terminals, an denen die Kunden ihren Einkauf selbst scannen und per EC-Karte bezahlen können.

In Rhein-Main bereits etabliert

Auch der für die Region gebietsverantwortliche Vertriebsleiter Michael Platz ist vom neuen Standort überzeugt: „tegut… als Anbieter hochwertiger, guter Lebensmittel ist im Rhein-Main-Gebiet durch seine zahlreichen Märkte, die wir bereits betreiben, natürlich längst etabliert und bei den Kundinnen und Kunden beliebt. Dass wir jetzt so einen schönen Markt mitten an einem der zentralsten Orte dieser Stadt eröffnen dürfen, ist aber auch für uns noch einmal etwas ganz Besonderes. Und wir denken, dass das die Kunden merken und deshalb gern zu uns kommen werden.“ Als Untermieter konnten Fames Frankfood und Eat Happy gewonnen werden.