90-jähriges Bestehen und 35 Jahre Netto-Konzept

Netto Marken-Discount feiert ein stolzes Doppeljubiläum. Foto: Netto

Netto Marken-Discount hat doppelten Grund zum Feiern. Neben dem 90. Geburtstag der Unternehmensgründung steht das 35-jährige Jubiläum des Netto-Konzeptes an.

Was 1928 im bayerischen Regensburg begann, gehört heute mit rund 4200 Filialen und 75.150 Mitarbeitern zur Top Drei im deutschen Discount-Segment im Lebensmitteleinzelhandel. Aus diesem Anlass überrascht Netto seine wöchentlich rund 21 Millionen Kunden im September mit vielen Jubiläumsaktionen.

Erfolgsgeschichte von 1928 bis heute

Das Unternehmen wurde 1928 in Regensburg gegründet und belieferte anfangs als Lebensmittel-Großhändler selbstständige Einzelhändler mit hochwertigen Produkten. Den Grundstein für das eigene Filialnetz legte das Unternehmen 1971 in Bayern mit der Eröffnung des ersten SuDi-Marktes – eine Abkürzung für Super Discount. 1983 wurden das Netto-Marken-Discount-Konzept entwickelt und der erste Netto-Markt in Regensburg eröffnet. Schrittweise erfolgte die Umstellung des SuDi- aufs Netto-Konzept. Seit 1992 befindet sich der Firmensitz im bayerischen Maxhütte-Haidhof.

 

Wachstum durch Übernahmen

Nach der Übernahme von regionalen Einzelhandelsketten – wie 100 Kondi-Filialen in 2007 – wurde Netto Marken-Discount 2005 im Zuge der Spar-Übernahme Teil des EDEKA-Verbundes. Im Rahmen der Expansion in die gesamte Republik baut das Unternehmen sein Logistiknetz aus, um sein Frischeversprechen bei wachsender Filialanzahl zu garantieren.

Ein Meilenstein in der Netto-Geschichte ist die Integration von mehr als 2300 übernommenen Plus-Filialen ins Netto-Filialnetz. Dank dieser Integrationsleistung rückte das Unternehmen in Rekordgeschwindigkeit ins obere Spitzenfeld deutscher Lebensmittel-Discounter.

Integration von Treff-3000-Filialen

2017 erfolgte in Nordrhein-Westfalen und Bayern die Integration von 51 Kaiser's-Tengelmann-Märkten. Seit August dieses Jahres übernimmt der Lebensmittelhändler sukzessive 78 Treff-3000-Discount-Filialen im Südwesten Deutschlands. Mit den Integrationen ermöglicht Netto eine langfristige Wettbewerbsfähigkeit der übernommenen Filialen, schafft als sicherer Arbeitgeber eine langfristige Perspektive für die Mitarbeiter und garantiert eine qualifizierte Nahversorgung für die Kunden vor Ort.