Gut abgeschnitten bei der Mitteldeutschen Markenstudie

Kaufland hat bei der Mitteldeutschen Markenstudie wieder gut abgeschnitten. Foto: Kaufland

In der Mitteldeutschen Markenstudie, einer repräsentativen Befragung mit 6000 Teilnehmern, ist Kaufland von seinen Kunden zur beliebtesten Einkaufsstätte gekürt worden:  Ein großer Teil der Befragten geht demnach am häufigsten bei Kaufland einkaufen.

Das Unternehmen bestätigt damit seine Spitzenposition aus den Vorjahren. Darüber hinaus konnte Kaufland auch in den Kategorien „Bestes Einkaufserlebnis“, „Bester Preis“ und „Beste Frische“ punkten.

 

Bestätigung der Arbeit

„Die erneute Auszeichnung bei der Markenstudie zeigt, dass unsere Filialen, die Kompetenz unserer Mitarbeiter und unser Sortiment von unseren Kunden in Mitteldeutschland sehr geschätzt werden. Unser Ziel ist es, unseren Kunden stets eine große Auswahl an Produkten in bester Frische und zu niedrigen Preisen anzubieten. Der Titel ist für uns daher eine Bestätigung unserer Arbeit: Wir werden auch weiterhin jeden Tag alles dafür geben, um unseren Kunden ein tolles Einkaufserlebnis zu ermöglichen“, sagt Ralph Zill, Geschäftsleiter Kaufland Region Mitte.

Ergänzende Angebote

Die Kaufland-Filialen bieten den Kunden ein umfangreiches Sortiment an Lebensmitteln und alles für den täglichen Bedarf. Dabei liegt der Fokus auf den Frische-Abteilungen Obst und Gemüse, Molkereiprodukte sowie Fleisch, Wurst, Käse und Fisch. Ergänzt wird das Lebensmittelangebot durch Haushaltswaren, Elektroartikel, Textilien, Schreibwaren, Spielwaren und Saisonartikel sowie durch wöchentliche Aktionsware. Mit ergänzenden Angeboten wie Apotheke, Reisebüro, Friseur, Gastronomie, Postshop oder Bankomat können die Kunden weitere Besorgungen erledigen.