REWE und Lidl sind gut frequentierte Objekte

Der Lidl-Markt in Goslar ist neu im Portfolio der GRR Group. Foto: GRR Group

Einen REWE- und einen Lidl-Markt hat die GRR Group in der niedersächsischen Kreisstadt Goslar erworben. Die Gesamtmietfläche der beiden Objekte beträgt rund 3500 Quadratmeter. GRR hat 5,3 Millionen Euro investiert.

Verkauft hat die beiden Supermärkte die dänische K/S Tysk Retail II. Beide Immobilien fließen in den GRR German Retail Fund No. 1 mit dem Schwerpunkt Einzelhandelsimmobilien aus dem Segment „Basic Retail“ ein.

 

Der 2007 errichtete REWE-Markt liegt in einem Wohngebiet südöstlich der Innenstadt von Goslar in guter Lage und Sichtbarkeit an einer stark frequentierten Bundesstraße. Ebenfalls 2007 hatte der Lidl-Markt eröffnet: Er befindet sich inmitten eines Stadtteilzentrums in Vienenburg und profitiert von der umgebenden Wohnbebauung sowie den umliegenden Ladeneinheiten. Die Gesamtgrundstücksfläche beträgt rund 13.000 Quadratmeter.  Beide Lebensmittelmärkte sind von Anfang an etablierte Handelsstandorte mit erfolgreichen Lebensmittelmärkten als Ankermieter.

Bei der Transaktion wurde die GRR Group von der Kanzlei Arnecke Sibeth aus München begleitet. Die technische Beratung führte die Beratungsgesellschaft Schuster Real Estate Consultants (SREC) aus Ansbach durch.