Ehrung für erfolgreiche Performance der Unternehmensgruppen

Laudator Philipp Lahm, Peter Wübben, Geschäftsführer Marketing und Kommunikation ALDI SÜD, Josef Sanktjohanser, Präsident HDE, und Florian Scholbeck, Geschäftsführer Kommunikation ALDI Nord (von links). Foto: ALDI SÜD

Einmal im Jahr kürt der Handelsverband Deutschland (HDE) die erfolgreichsten Unternehmen und Persönlichkeiten des Handels. Der Preis in der Kategorie Großunternehmen ging dieses Mal an ALDI Nord und ALDI SÜD.

Die Jury begründete ihre Entscheidung vor allem mit der Wettbewerbsstärke sowie Zukunfts- und Innovationsfähigkeit der Discounter. Es seien die traditionellen Kaufmannswerte – Einfachheit, Verantwortungsbewusstsein und Verlässlichkeit –, auf die das Unternehmen bis heute baue. In feierlicher Atmosphäre wurden die beiden Discounter im Maritim Hotel Berlin für ihre über ein Jahrhundert währende Erfolgsgeschichte geehrt.

Laudatio von Philipp Lahm

Die Laudatio für ALDI hielt Philipp Lahm. Der ehemalige Fußballnationalspieler, der sich selbst aktiv für das Thema gesunde Ernährung einsetzt, lobte das vielfältige Sortiment mit mehr als 1500 Produkten: „Wenn Menschen gesund und umweltbewusst leben wollen, braucht es ein entsprechendes Angebot von Bio und Vegan.“ Aus ALDI sei eine Marke geworden, „die weltweit für Handel steht“, so Lahm.

 

Florian Scholbeck, Geschäftsführer Kommunikation bei ALDI Nord, und Peter Wübben, Geschäftsführer Marketing und Kommunikation bei ALDI SÜD, nahmen den Preis gemeinsam entgegen. „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung, die uns darin bestätigt, dass wir mit unserem Handeln und unseren Entscheidungen damals wie heute auf dem richtigen Weg sind“, sagte Florian Scholbeck.

Modernisierung der Filialen

Aktuell modernisieren sowohl ALDI Nord als auch ALDI SÜD ihr komplettes Filialkonzept. In neuen, modernen Märkten soll das Einkaufen noch angenehmer werden. „Bei allen Neuerungen haben wir stets eines im Blick: die Wünsche unserer Kundinnen und Kunden“, so Peter Wübben, der damit an das Motto des diesjährigen Deutschen Handelskongresses „RetailMe! – kunde.macht.handel“ anknüpfte.