Jüngste Ausgabe des Fachmarktimmobilien-Kongresses im Düsseldorfer Van der Valk-Airporthotel hatte erneut knapp 200 Teilnehmer.

Knapp 200 Teilnehmer fanden sich beim jüngsten Fachmarktcenter-Kongress von Heuer Dialog und Conference Group in Düsseldorf ein.
Heimlicher Höhepunkt: Im Lebensmittel-Erlebnismarkt von Zurheide in Düsseldorf (The Crown) genossen die Teilnehmer internationale Köstlichkeiten.

Knapp 200 Teilnehmer fanden sich bei der jüngsten Ausgabe des Fachmarktimmobilien-Kongresses im Düsseldorfer Van der Valk-Airporthotel ein. Fachmarktcenter bleiben bei Investoren unverändert begehrt - das war auch diesmal eine der wichtigsten Aussagen. damit das so bleibt setzen immer mehr Anbieter auf mehr Qualität. Neue Serviceangebote, die schon vor dem Center erfolgen, stehen nicht selten dabei im Mittelpunkt.

 

Das gute Abschneiden der Fachmarktzentren in diversen Reports und Analysen begründet sich im vergleichsweise günstigen Miet- und Nebenkostenniveau. Zudem verfügen Fachmarktzentren durch die starke Konzentration nahversorgungorientierter Mieter in der Regel über gute Besucherfrequenzen. Dennoch wollen auch Fachmarktzentren gut gemanagt, gezielt weiterentwickelt und an den Zeitgeist angepasst werden.

Strukturelle Vorteile wie gute Erreichbarkeit, Übersichtlichkeit und kundenorientiertes Angebot werden künftig nur zusammen mit einer ansprechenden Aufenthaltsqualität und zusätzlichen Angeboten aus Gastronomie und Freizeit zum Erfolg führen. Dabei spielen auch das äußere und innere Erscheinungsbild eines Fachmarktzentrums mit seinen Einflüssen auf das Wohlbefinden der Kunden und nicht zuletzt die veränderte Kommunikation über Social Media eine wichtige Rolle.

Interessant: Einige Anbieter, wie die ILG Gruppe aus München, setzen massiv auf Serviceangebote, die schon vor dem Eingang beginnen. Da gibt es E-Tankstellen, Car-Sharing, Fahrradreparatur, Waschmaschinen oder moderne Automaten mit frischer Landmilch. Aber auch Container, in denen sich Dienstleister für das Außengeschäft präsentieren, werden immer mehr. Die ILG ist auch eine der ersten in Deutschland, die ein schrankenloses Parkhaus vorweisen können. Zudem nehmen auch Events einen immer größer werdenden Stellenwert im Fachmarktcentergeschäft ein. Musikfestivals, Autoshows, Street Food-Märkte sind nur ein paar wenige Beispiele für diesen Bereich.

Mit zahlreichen Expertenvorträgen, unter anderem zu Vermietung 2.0, Planungsrecht, Store-Konzepten oder New Data präsentierte der Fachmarktimmobilien-Kongress ein umfassendes, aktuelles Bild der Entwicklungen in diesem Sektor.

 

Ein Höhepunkt für die Teilnehmer war der abendliche Besuch am ersten Kongresstag beim größten deutschen Lebensmittel-Erlebnismarkt von Heinz Zurheide in der Düsseldorfer Innenstadt. Hier konnten internationale Köstlichkeiten probiert werden, die vor den Augen der Gäste zubereitet wurden.

Erstellt von tmü