Ex-Staatspräsident von Frankreich hält Eröffnungsrede

Nicolas Sarkozy eröffnet in diesem Jahr die MIPIM.

Der ehemalige französische Staatspräsident Nicolas Sarkozy wird am Dienstag, 10. März, 15 Uhr, die weltweit führende Immobilienmesse MIPIM im Palais des Festivals in Cannes feierlich eröffnen. 

Die Veranstaltung ist Ausdruck des Bestrebens der MIPIM, der führende Gipfel für zukunftsorientiertes Denken im Kontext wichtiger städtischer Herausforderungen zu werden.

Engagierte Vision

Nicolas Sarkozy genießt internationalen Ruf für seine engagierte Vision im Hinblick auf geopolitische und territoriale Fragen und seine großen Erfolge wie das Projekt „Grand Paris“, zukunftsorientierte Investitionen und eine Reihe populärer Großveranstaltungen in Frankreich - darunter die Fußballeuropameisterschaft 2016 und die Olympischen Spiele 2024 in Paris.

 

Seine Sichtweise auf demografische Fragen und wichtige territoriale Gleichgewichte sollen den erwarteten 28.000 Besuchern der 31. MIPIM 2020 mit ihrem zentralen Thema „Die Zukunft ist menschlich“ Denkanstöße geben.

Political Leaders‘ Summit

Nicolas Sarkozys Rede geht dem ersten „MIPIM Political Leadersʼ Summit“ voran, auf dem rund hundert gewählte Vertreter internationaler Metropolen, darunter die Bürgermeister von Madrid, Helsinki, Warschau, Tallinn und Florenz sowie die Bürgermeisterin von Stockholm, über aktuelle gesellschaftliche Umwälzungen diskutieren werden.

Veranstalter der weltweit führenden Immobilienmesse MIPIM ist Reed MIDEM, ein Tochterunternehmen von Reed Exhibitions.

 

Erstellt von Thorsten Müller