Vierte Auflage: Branchen-Event zieht von Bonn nach Düsseldorf um

Das Deutsche Shopping-Center-Forum ist eine ideale Plattform zum Networken. Foto: EHI / Axel Schulten
Beim Event kommen im Mai wieder zahlreiche Branchen-Player zusammen. Foto: EHI /Axel Schulten
Eines der großen Themen wird die Gastronomie sein. Foto: EHI / Axel Schulten

Zum großen Branchen-Treffen laden das EHI Retail Institut und der German Council of Shopping Centers nach Düsseldorf ein. Hochkarätige Keynote-Speaker geben beim vierten Deutschen Shopping-Center-Forum am 15. und 16. Mai spannende Einblicke in aktuelle Retail- und Dienstleistungsthemen.

„Wir erwarten in den eleganten Räumlichkeiten des InterContinental mindestens 400 Teilnehmer“, sagt Marco Atzberger, Mitglied der Geschäftsführung beim EHI Retail Institut. „Nach Düsseldorf kehren wir zurück, da dort zentral in der Innenstadt eine bessere Erreichbarkeit gegeben ist als in Bonn und auch die Alternativen an Hotels deutlich höher sind.“

Vorträge und Fachforen

Auf der Agenda stehen interessante Vorträge, Diskussionsrunden sowie die Fachforen Marketing, Leasing und Retail. Dazwischen haben die Gäste ausgiebig Zeit zum Networking.

Zu den Programm-Highlights zählen unter anderem Multibrands und Expansion bei H&M, Konzepte der Belieferung auf der letzten Meile, Omni-Channel-Realitäten, die Zukunft der Shopping-Center als Assetklasse sowie die Profilierung von Handel und Gastronomie in Mittelzentren. Ein Schwerpunkt liegt dieses Jahr auf der Systemgastronomie – frei nach dem Motto „Shoppen geht durch den Magen“.

 

Große Namen auf der Gästeliste

In den drei Fachforen ist für eine hohe Mieterdichte gesorgt, zum Beispiel mit der Immergrün Franchise GmbH, Five Guys Germany GmbH, der Bestseller Textilhandels GmbH, der BackWerk Management GmbH, der Butlers GmbH & Co. KG, OhJulia und der Tally Weijl Retail Germany GmbH.

Neben Marco Atzberger referieren unter anderem Sven Altenburg, Projektleiter Mobilität & Transport bei der Prognos AG, Johann Bergenthal, COO und Head of Leasing bei Klépierre Germany, Jens Berge, Geschäftsführer von Jens Berge Real Estate, Reinhard Blanke, Geschäftsleitung Butlers GmbH & Co. KG, sowie Gernot Falk, Leiter Immobilienmanagement bei der ILG Holding AG.

Networken in außergewöhnlicher Location

Bedingt durch den Wechsel des Veranstaltungsortes, bekommt die Abendveranstaltung einen neuen Anstrich. Während die Teilnehmer in den Vorjahren bayerische Speisen und Bräuche am Rhein zelebrierten, geht’s in diesem Jahr zum Networken in die Seifenfabrik Dr. Thompson. Das außergewöhnliche Restaurant an der Erkrather Straße überzeugt  in- und outdoor mit stimmungsvollem Ambiente. Historie und Zeitgeist gehen in der Lifestyle-Location Hand in Hand.

Info und Anmeldung: www.dscf.de