Begehrter Award in vier Kategorien vergeben

Drei Unternehmen und eine gemeinnützige Organisation durften sich über die Auszeichnung Fachmarkt Stars freuen. Foto: dfv conference group

Per Live-Streaming aus dem Studio der dvf conference group und in Kooperation mit Heuer Dialog wurden jetzt die Preisträger der Fachmarkt Stars 2020/21 bekannt gegeben. Der begehrte Branchenpreis zeichnet vorbildliche Fachmärkte und Fachmarktzentren aus.

In der Kategorie Neubau setzte sich Kaufland aus Bergkamen-Rünthe gegen die weiteren Finalisten Edeka Nolte in Wiesbaden und REWE-Markt Rainer Boie in Harsefeld durch. Den Preis nahm Christian Zehnpfenning, Leitung Expansion Kaufland Deutschland, entgegen. Laudator war Martin Bressem von _blaenk.

Das Fachmarktzentrum Alte Baumwolle in Flöha gewann in der Kategorie Refurbishment, wie Dr. Christine Lemaitre, Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen DGNB e.V., verkündete. Christian Schneider, Bereichsleiter Immobilien/ Expansion bei der REWE GROUP, nahm die Trophäe in Empfang. Nominiert waren außerdem das Aller Center (famila) in Celle und das Nordwest Zentrum in Garbsen.

 

In der Sparte Mixed-Use erhielt den Award der Ulanenpark in Bamberg. Johannes Pohl, Geschäftsführer Sontowski & Partner, und Matthias Kupfer, Sontowski & Partner, freuten sich über die Trophäe. Als Laudator machte sich Michael Garstka, List Develop Commercial, verdient. Weitere Finalisten waren der REWE-Markt Tobias Buchner in Landshut und der Voltapark E-Werk Bockenheim in Frankfurt.

Der Sonderpreis der Jury, übergeben von Dr. Angelus Bernreuther von Kaufland, ging an den Förderverein diva x hilft. Michèle Stöckel und Franziska Justl nahmen den Preis entgegen.

Die Verleihung der Fachmarkt Stars wurde zum vierten Mal durchgeführt. Der Preis ehrt Handelsunternehmen für ein innovatives Konzept, anspruchsvolle Architektur, hohe Betreiberqualität und professionelles Standortmarketing.