Preisverleihung auf der EuroShop für außergewöhnliche Ideen

Verleihung des ERDA 2020 in der Messe Düsseldorf. Foto: Messe Düsseldorf
Eines der drei ausgezeichneten Konzepte ist „The Making of Harry Potter”. Foto: Warner Bros. Studio Tour London / Callum Lumsden

Das EHI und die Messe Düsseldorf haben den EuroShop RetailDesign Award 2020 (ERDA) im Rahmen der EuroShop in Düsseldorf vergeben.

Die überzeugendsten Storekonzepte kamen aus der Schweiz, Spanien und Großbritannien: Fooby Lausanne Bel-Air in Lausanne, Spar Market Puerto Rico in Mogán (Gran Canaria) und The Making of Harry Potter in Leavesden. Um als Gewinner aus den 73 Bewerbern aus 22 Ländern hervorzugehen, bewertete die Jury das gelungene Zusammenspiel von Ladenarchitektur, Farben, Materialien, Beleuchtung sowie Visual Merchandising und die Umsetzung mit einer klaren Sortimentsbotschaft und direkter Kundenansprache.

Fooby: Theater der Sinne

Die Online-Food-Community der Schweizer Kooperative Coop hat mit Fooby Lausanne auf 1000 Quadratmetern einen eigenen Store erhalten. Als Shop gewordene Fortsetzung der Online-Plattform dient ein ehemaliges Theater, das den hochwertigen regionalen oder nachhaltig produzierten Produkten eine Bühne bietet. Im Store kann man die Lebensmittel mit allen Sinnen erfahren.  Auf drei Etagen beraten Fachleute und bieten die kulinarischen Highlights an – der Concept Store ist Convenience-Shop und Manufaktur zugleich. Das Materialkonzept unterstützt in Form und Farbe die Marke und fügt sich ideal in die historische Architektur ein. Schwarz, Weiß und Echtholz bilden Basis und Bühne für die Produkte. Ein Großteil der Korpusse, Regale, Tische, Ablagen und Verkleidungen ist in hellem Holz gehalten, welches die Frische, Lebendigkeit und Wärme von Fooby am besten widerspiegelt. Weiße und grüne Fliesen spiegeln die Themen handwerkliche Produktion, Nachhaltigkeit und Gesundheit.

 

Spar Market: Tradition trifft Moderne

Der neue Spar-Store bespielt 2000 Quadratmeter Fläche mit einer großen Bandbreite an insbesondere frischen Produkten aus der Region. Gekonnt kommen die  Atmosphäre eines traditionellen Marktes mit der eines modernen Retail-Stores zusammen. Die unternehmenstypischen Farben im Mix mit Schwarz und warmen Materialien wie Holz kreieren einen modernen Look und heben einzelne Abteilungen hervor. Herzstück des Supermarktes sind die gekühlten, begehbaren Räume für Bier, Wein und Käse, in denen auch Verkostungen angeboten werden. Grafisch unaufdringliche, leuchtende Beschriftungen über den einzelnen Räumen bieten Orientierung. Abgehängte Decken, unter anderem eine grüne Lichtinstallation an der Decke der Bierkammer, sowie Illustrationen an Wänden und Glastüren setzen Akzente und bilden einen dekorativen Rahmen für die Produkte.

Magisch: The Making of Harry Potter

„The Making of Harry Potter” setzt ganz auf das magische Ambiente der weltberühmten Zauberschule. 836 Quadratmeter umfasst der Bereich mit Shops und Cafés in den Warner Bros. Studios. Original-Filmkulissen, ein Mix aus Farben, Filmrequisiten und Antiquitäten schaffen Authentizität – der Store ist damit unmittelbar für die Besucher erlebbar. Vom Bereich der „Dunklen Künste“ mit dem fast fünf Meter hohem Original-Glasfenster aus dem Film über den Shop für Zauberstäbe, der von Garrick Ollivanders Laden inspiriert ist, bis zu der Sammlung des weltberühmten Schuldirektors Albus Dumbledore mit dem Sonnensystem-Modell aus Hogwarts Astronomie-Turm zelebrieren alle elf Bereiche die opulente Welt der Harry-Potter-Filme. Fantastische Bücher, Objekte mit „gefangenen Magierseelen“ und Zauberstäbe bieten die Kulisse für die Produkte, die teilweise auch personalisiert zu haben sind.  So gibt es Zaubermäntel mit individuell eingesticktem Namen und einen Gravur-Service für ausgewählte Produkte.