Objekt ist planmäßig in Sachsenheim an den Start gegangen

Breuninger hat sein neues Warendienstleistungszentrum in Sachsenheim in Betrieb genommen. Foto: Thomas Niedermüller / Breuninger

Nur anderthalb Jahre nach dem ersten Spatenstich hat Breuninger in Sachsenheim planmäßig Eröffnung gefeiert. Bei einem Tag der Offenen Tür konnten Besucher das neue Warendienstleistungszentrum bereits begutachten.

„Der Standort Sachsenheim ist für uns optimal - geografisch, aber vor allem auch, weil wir dort wachsen und investieren wollen, wo wir unsere Wurzeln haben, in der Region Stuttgart", so Breuninger-CEO Holger Blecker über die Standortwahl.

Zügige Baufortschritte

Breuninger eröffnete das moderne Warendienstleistungszentrum für Fashion in Europa ohne größere Verzögerungen. Im Juni 2017 begannen die ersten Maßnahmen zur Bodenverbesserung auf dem Grundstück. Im Oktober wurde bereits die erste Stütze gestellt - seitdem wuchs der beeindruckende Großbau kontinuierlich in den Himmel. Im Juli 2018 feierte Breuninger Richtfest. Unmittelbar vor der Eröffnungsfeier befanden sich täglich für Bau und Intralogistik bis zu 400 Menschen gleichzeitig auf der Baustelle.

 

Holger Blecker zeigt sich hoch zufrieden über den Baufortschritt: „Den rasanten Bauverlauf verdanken wir maßgeblich der sehr guten Zusammenarbeit mit den Generalunternehmern Ten Brinke und Knapp AG sowie den beteiligten Firmen, aber natürlich auch der ausgezeichneten Kooperation mit dem Zweckverband."

Warenbearbeitung beginnt im Mai

Nach der Eröffnungsfeier ist Breuninger umgehend mit einer planmäßigen, umfangreichen Inbetriebnahmephase gestartet, ab Mai beginnt die erste Warenbearbeitung in Sachsenheim. Die vollständige Inbetriebnahme ist für Mitte 2020 geplant.

Auf rund 76.000 Quadratmetern Bruttogeschossfläche, das entspricht elf Fußballfeldern, vereint der nach den modernsten Anforderungen gefertigte Gebäudekomplex im Gewerbegebiet Eichwald künftig die derzeit noch bestehenden Breuninger-Standorte in Sindelfingen, Bretten, Pleidelsheim, Leinfelden-Echterdingen, Neuenstadt und Gerlingen.

Breuninger schafft mit dem neuen Warendienstleistungszentrum bis zu 700 Arbeitsplätze in der Region. Neben den Bereichen Warenbearbeitung, Versorgung des stationären Handels und Onlineversand umfasst der Standort nachher zudem die Content Production mit Foto- und Texterstudio, die Breuninger Confiserie, die Lieferantenretoure, eine Verwaltung sowie eine Mitarbeiter-Kantine.