DI-Gruppe konnte Mieter langfristig ans Shopping Center binden

Das Berliner FORUM Köpenick befindet sich im Prozess der Neupositionierung. Foto: DI-Gruppe

Nächster Schritt im Rahmen der Neupositionierung des FORUMS Köpenick: Die Deutsche Immobilien-Gruppe (DI-Gruppe) konnte jetzt mit REWE und SPIELE MAX zwei Mieter auf insgesamt 4700 Quadratmetern langfristig an das Einkaufszentrum im Südosten Berlins binden.

REWE erweitert dabei seine Flächen im Untergeschoss deutlich um etwa 700 auf knapp 3200 Quadratmeter. Im Zuge dieser Erweiterung wird nicht nur das Angebot deutlich größer werden, sondern auch das Ladenlokal komplett neu gestaltet. Der umfangreiche Umbau nach dem neuesten Konzept des Lebensmittelfilialisten beginnt im Januar, sodass die DI-Experten mit einer Wiedereröffnung im Herbst 2021 rechnen.

 

Umbauten und Erweiterungen

SPIELE MAX wird vom Obergeschoss ins Untergeschoss ziehen und dort mit etwa 1500 Quadratmetern annähernd gleich viel Verkaufsfläche wie bisher haben. Die Arbeiten beginnen noch in diesem Jahr, die Wiedereröffnung des Fachhändlers für Babyausstattung, Spielzeug und Mode soll im Frühjahr kommenden Jahres sein.

Das FORUM Köpenick ist der unangefochtene Einkaufsmagnet im Südosten der Hauptstadt. Mit mehr als 130 Shops auf über 40.000 Quadratmetern zählt es zu den größten Einkaufszentren Berlins. Die Dürener DI-Gruppe, die das FORUM Köpenick 1997 eröffnet hat und seit 2016 umfassend überarbeitet, managt das Shopping Center von Anbeginn im Auftrag eines institutionellen Investors.