URW holt Inditex-Marken ins Münchner Center

Bershka und Pull&Bear ziehen in die Riem Arcaden ein. Foto: URW

Das spanische Fashion-Unternehmen Inditex eröffnet Mitte November die ersten Stores von Bershka und Pull&Bear in München. Der Store von Pull&Bear wird zudem der erste in Bayern sein.

Der 830 Quadratmeter große Store von Bershka, künftig der größte in Bayern, und der direkt daran anschließende 900 Quadratmeter Mietfläche umfassende Shop von Pull&Bear werden im Erdgeschoss der Riem Arcaden zu finden sein. Betreiber Unibail-Rodamco-Westfield (URW) schärft dadurch das Young-Fashion-Profil des Standortes und steigert nochmals die Attraktivität der Riem Arcaden als Retail- und Freizeit-Destination. Beide Brands mieten zusätzlich Lagerflächen.

 

Young-Fashion-Cluster stärken

Constantin Wiesmann, Director of Leasing Austria & Germany bei Unibail-Rodamco-Westfield, sagt: „Wir freuen uns sehr über die erneute Ausweitung unserer strategischen Partnerschaft mit Inditex in Deutschland. Wir stärken mit den neuen Stores das Young-Fashion-Cluster der Riem Arcaden und untermauern so einmal mehr die Attraktivität und Strahlkraft des Standorts. Die Riem Arcaden präsentieren sich nun erneut als Vorreiter: Bei dem Bershka-Store handelt es sich um den ersten in München, der Pull&Bear-Store ist sogar der einzige in ganz Bayern.“

Das Stadtquartier Riem Arcaden wird von Unibail-Rodamco-Westfield im Auftrag der Union Investment Real Estate gemanagt.