Fondara Immobilien AG realisiert bis 2019 attraktive Stadtgalerie

Der Richtkranz des Nordoberpfalz Centers hängt: Zahlreiche Gäste kamen zum Festakt nach Weiden. Foto: Fondara Immobilien AG
So wird sich in Zukunft das NOC präsentieren. Visualisierung: Fondara Immobilien AG
Illustre Besucher hatten sich eingefunden. Foto: Fondara Immobilien AG
Ein Blick in die Mall. Visualisierung: Fondara Immobilien AG

Mit dem Nordoberpfalz Center – kurz NOC – realisieren die Fondara Immobilien AG und ihre Partner eine attraktive Stadtgalerie. Mehr als 500 geladene Gäste aus Region und Stadt feierten jetzt mit den Bauherren Richtfest.

Die umgebenden Landratsämter und viele Bürgermeister aus dem Umfeld unterstrichen durch ihre Anwesenheit die Bedeutung für die Region, genauso wie das breite gesellschaftliche Abbild durch Verbandsvertreter, Vereine, Parteien sowie weitere Gruppen und Bürger. Ansprachen hielten Weidens Oberbürgermeister Kurt Seggewiß, Landrat Andreas Meier aus Neustadt an der Waldnaab und Fondara-Vorstand Thomas Schumacher.

Fassade huldigt der Keramik-Stadt

Der Name „NOC“ Nordoberpfalz Center transportiert die regionale Bedeutung der Stadtgalerie - ein innenstadtvernetztes Einkaufzentrum. An der Schnittstelle zwischen kleinteiliger Altstadtbebauung und den umgreifenden großkörnigen Strukturen aus der Nachkriegszeit soll es als Vermittler im städtischen Kontext auftreten. Meck Architekten aus München haben sich bei der Architektur der Fassaden für vorgehängte, offene und in ihrer Struktur semi-transparente Bekleidung aus weiß glasierten Keramikelementen entschieden und huldigen so der Historie der Stadt Weiden als Standort der Keramikherstellung. Auf dem weißen Porzellan der Fassaden stellt sich ein abwechslungsreiches Spiel aus Licht, Schatten und Spiegelungen ein.

 

55 Stores plus Gastronomie

Im Gegensatz zu einem Einkaufszentrum im Sinne eines geschlossenen Solitärs in Randlage will sich das NOC als neuer Treffpunkt in der Region nördliche Oberpfalz präsentieren, der das Einkaufen und den Stadtbesuch in Weiden noch abwechslungsreicher macht. In der Stadtgalerie erwarten rund 55 attraktive Geschäfte und spannende gastronomische Angebote sowie 480 Stellplätze im neuen, direkt angeschlossenen Parkhaus auf Besucher. Das NOC hat ein Einzugsgebiet von 300.000 Kunden.

Eröffnung voraussichtlich im März

Das Gesamtgebäude ohne Fassade hat Chapman Taylor aus Düsseldorf entworfen. Das NOC wird nach LEED zertifiziert, Ziel ist, die höchste Auszeichnungsstufe „Platin“ zu erlangen. Die Eröffnung ist für März 2019 vorgesehen.