Center-Management behutsam weiter entwickeln

Die Multi Germany GmbH managt jetzt die TRIER GALERIE. Foto: Multi Germany GmbH

Die Multi Germany GmbH hat das Ausschreibungsverfahren zur Vergabe des Managementmandates des Shopping-Centers TRIER GALERIE gewonnen. Zum 1. Februar 2020 wird Multi das Center-Management des renommierten Einkaufszentrums in Trier übernehmen.

„Für unser Unternehmen ist es von ganz besonderer Bedeutung, mit der TRIER GALERIE eines der renommiertesten Einkaufszentren im Mehrländereck Deutschland, Luxemburg, Frankreich und Belgien zu übernehmen. Unser Ziel ist, den hochklassigen Branchenmix, den Service und das familienfreundliche Ambiente dieses Einkaufszentrums im Herzen der ältesten Stadt Deutschlands behutsam weiter zu entwickeln. Wir wollen ein Center schaffen, das die DNA von Trier und seiner Bevölkerung widerspiegelt“, betont Hubert Stech, Managing Director der Multi Germany GmbH, welche das Ausschreibungsverfahren zur Vergabe des Managementmandates, durchgeführt durch die iMallinvest Europe GmbH, gewinnen konnte.

Neue Ideen verwirklichen

Sehr zufrieden mit der Entscheidung, die Multi Germany GmbH zum Stichtag 1. Februar 2020 mit der Führung der TRIER GALERIE zu beauftragen, zeigt sich auch Alexander Tannenbaum, Geschäftsführer der Credit Suisse Asset Management Immobilien Kapitalanlagegesellschaft, und bewertet das Einkaufszentrum als äußerst attraktive Handelsimmobilie. „Multi ist genau der richtige Partner, um das große Potenzial der TRIER GALERIE in vollem Umfang auszuschöpfen“, so Tannenbaum. „Gemeinsam wollen wir neue Ideen verwirklichen: mit top-aktuellen Marken, regionalen Anbietern, ansprechenden Ruhe- und Entspannungszonen und attraktiver, vielseitiger Gastronomie.“ Die Stadt Trier habe im Übrigen eine herausragende Bedeutung als regionaler Einkaufsstandort. „Dies dokumentiert zum Beispiel der hohe Einzelhandels-Zentralitätsindex von 191,5.“, weiß der Geschäftsführer zu ergänzen. Zum Vergleich: Für Rheinland-Pfalz beträgt dieser Wert 95,5, für ganz Deutschland 100.

 

Eins-A-Lage nahe der Porta Nigra

Mit der Übernahme der TRIER GALERIE setzt die Multi Germany GmbH ihren erfolgreichen Expansionskurs fort. „Es ist unser Anspruch, bester Full-Service-Mall-Management-Dienstleister Europas zu werden“, sagt Hubert Stech. Mit der TRIER GALERIE werde Multi nun ein etabliertes und in der Region äußerst beliebtes Einkaufszentrum managen, das mit seinem vielfältigen Shop-Angebot und der Eins-A-Lage nahe der Touristenattraktion Porta Nigra herausragende strukturelle Vorteile hat, so Stech. Gemäß dem „Strategischen Entwicklungs- und Nutzungskonzept Innenstadt Trier 2025+“ könne die Stadt die Funktion als Oberzentrum dauerhaft nur mit einer funktionierenden und qualitativ gestärkten Innenstadt wahrnehmen, betont der Managing Director. Das neue Center-Management werde seinen Beitrag zur Erreichung dieses Ziels leisten und die gewachsenen Verbindungen zu den wirtschaftlichen Gremien der Stadt Trier intensiv pflegen, so Hubert Stech.

54 Shops auf drei Etagen

54 attraktive Shops für Mode und Textilien, Gesundheit und Fitness, Lebensmittel, Gastronomie, Dienstleistungen und Telekommunikation machen die TRIER GALERIE zu einem der beliebtesten Einkaufs-Hot-Spots im Herzen der ältesten Stadt Deutschlands. Das 2008 eröffnete Shopping-Center hat ein Einzugsgebiet von mehr als 400.000 Einwohnern und verfügt auf drei Ebenen über eine Gesamtfläche von rund 20.000 Quadratmetern. Neben den interessanten Einkaufserlebnissen bietet die TRIER GALERIE den jährlich etwa fünf Millionen Besuchern auch viel beachtete Themen-Events. Dank der ausgezeichneten Einzelhandelslage mit direkter Anbindung an den Teil der Fußgängerzone mit der höchsten Passantenfrequenz von rund  8000 Personen pro Stunde ist die TRIER GALERIE auch für Autofahrer bequem erreichbar. Das benachbarte City-Parkhaus hat eine Kapazität von 950 überdachten Stellplätzen.