IPH stärkt Frequenzen mit neuem Angebot

Im Ulmer Blautal-Center gibt’s jetzt ein Autokino-Erlebnis. Foto: Nico Walz

Das Blautal-Center Ulm geht in Zeiten gesetzlicher Einschränkungen aufgrund der Corona-Krise neue Wege der kreativen Flächennutzung und Frequenzstärkung. Unter Anleitung des Centermanagers IPH wurde auf dem Parkdeck das höchste Autokino Deutschlands eröffnet.

„Als Centermanager ist es an uns, in dieser herausfordernden Zeit über den Tellerrand zu blicken und Mieter wie Eigentümer zu unterstützen. Wir rechnen allein durch die Abendvorstellungen mit 300 bis 600 zusätzlichen Besuchern im Blautal-Center – das bedeutet über die bessere Flächenauslastung des Parkdecks hinaus weitere Kopplungsvorteile für andere Mieter“, erläutert Lars Jähnichen, Geschäftsführer von IPH Centermanagement.

 

Angebote auch für Familien

Künftig werden täglich um 21 Uhr auf der 12x6 Meter großen, aufblasbaren Leinwand Filme gezeigt. Ab Mitte Mai sollen auf einer zusätzlichen LED-Leinwand auch nachmittags Filme zu sehen sein. „Mit dieser zweiten Vorstellung können wir auch Familien das Autokino-Erlebnis anbieten und die Frequenzerholung nach dem Lockdown weiter beschleunigen“, sagt Guido Reuter, Centermanager des Blautal-Centers von IPH.

Die Veranstalter, neben IPH Centermanagement Cinedome Ulm, Donau 3FM sowie Loser & Freudenberg GbR, wollen den Filmbetrieb bis Ende der Sommerferien Mitte September 2020 fortführen. Das Programm und nähere Informationen sind zu finden unter https://www.ulmer-autokino.de/