Umbau in Hamburg läuft auf Hochtouren – erste Geschäfte eröffnet

Soll im nächsten Jahr eröffnen: das runderneuerte Nedderfeld Center Hamburg. Visualisierung: VÖLKEL COMPANY
Frisch eröffnet hat inzwischen der Sports Club. Foto: VÖLKEL COMPANY
Auch Fressnapf ist bereits am Start. Foto: VÖLKEL COMPANY

Für einen zweistelligen Millionenbetrag erfährt das Hamburger Nedderfeld Center derzeit eine Revitalisierung. Neue Läden ziehen ein, die Aufenthaltsqualität der in die Jahre gekommenen Einkaufsimmobilie verbessert sich, und ein Hauch von Luxus soll das Einkaufserlebnis steigern.

Bei laufendem Betrieb treibt die Eigentümerin Deka Immobilien Investment in Kooperation mit der fürs Management und die Vermietung zuständigen VÖLKEL COMPANY den Umbau voran. Laut Plan soll die modernisierte Mall im kommenden Jahr eröffnen. Dann werden auch neue Attraktionen an Bord sein.

So der Sports Club, der im Obergeschoss, gleich neben der Media-Markt-Filiale, soeben in Betrieb gegangen ist. Zur Eröffnung trainierten Promis wie Gymnastik-Star Magdalena Brzeska, der Hamburger Schauspieler Tetje Mierendorf, Moderator Carsten Spengemann und Ex-Miss-World Rosanna Davison, Tochter von Chris de Burgh, bei der Aktion „Schweiß & Herz“ zugunsten der Hamburger Tafel.

 

Topmoderne Ausstattung

Der Sports Club bietet auf 3000 Quadratmetern Fläche chipgesteuerte Cardio- und Kraftgeräte mit Monitoren und Netflix-Anbindung, hochwertige Einrichtung wie Umkleiden aus Vollholz, einen Wellnessbereich mit mehreren Saunen sowie einen Kursraum mit Panorama-Leinwand. Unternehmer Alexander Sosa, dem in Norddeutschland zahlreiche Fitnessstudios gehören, hat 2,5 Millionen Euro investiert.

Für Genuss-Momente soll mehr Gastronomie sorgen – und zwar im Erdgeschoss, wo derzeit eine Nur-Hier-Filiale sowie ein Imbiss für italienische und spanische Spezialitäten angesiedelt sind. Ebenfalls relativ neu im Center: Der Tierfuttermarkt Fressnapf ist bereits im Juli an den Start gegangen.

Heller und freundlicher

Insgesamt soll sich das Nedderfeld Center nach der Renovierung heller, freundlicher und einladender präsentieren. Neue Beleuchtung, gechillte Sitzecken, moderne Sanitäranlagen, kostenfreies WLAN und etliche weitere Verschönerungen steigern den Komfort. Auch im Außenbereich erfährt das Nedderfeld Center eine Verwandlung. Das Gebäude wird in eine zimtkupferfarbene textile Fassade gekleidet, und Pkw finden im sanierten Parkhaus mit rund 500 Stellplätzen, neuen Schrankenanlagen, Kassenautomaten und E-Ladestationen Raum. Ferner ist vor dem Einkaufszentrum ein Fahrradstellplatz geplant.

„Wir freuen uns sehr auf die Neugestaltung. Die Aufenthaltsqualität wird durch das moderne Ambiente, erweiterten Service und mehr Vielfalt erhöht“, sagt der von der VÖLKEL COMPANY eingesetzte Centermanager Lukas Riegel.