Umfassendes Refurbishment fürs QUARREE Wandsbeck in Hamburg

Mit frischen Ideen stellt sich das Hamburger QUARREE Wandsbek neu für die Zukunft auf. Visualisierung: Sierra Germany GmbH
Neues Design, neue Mieter und viele Features steigern die Aufenthaltsqualität. Visualisierung: Sierra Germany GmbH

Union Investment, Eigentümerin des QUARREE Wandsbeck in Hamburg, investiert derzeit rund 40 Millionen Euro in die Neugestaltung des etablierten Shopping Centers, als Basis für den weiteren Erfolg.

Die baulichen Maßnahmen liefen auch während des Corona-Lockdowns weiter, die Modernisierung wird voraussichtlich bis März 2021 abgeschlossen sein. Verantwortlich für Konzept und Umsetzung ist der Betreiber Sonae Sierra.

Lebendiges Stadtteilzentrum

Seit 30 Jahren ist das QUARREE Wandsbek der urbane Shopping-Mittelpunkt in Hamburg-Wandsbek, dem einwohnerstärksten Bezirk Hamburgs. Dank einiger Institutionen und Freizeitangebote, wie einem Kindergarten, der NBS Northern Business School, dem CINEMAXX Multiplexkino und voraussichtlich ab Ende 2020 einem XTRAFIT Fitnessstudio, sowie Synergien mit der Nachbarschaft - Wochenmarkt, Ärzte, öffentliche Einrichtungen - ist das Center nicht nur eine beliebte Einkaufsdestination, sondern ein lebendiges Stadtteilzentrum. Der Anteil an Stammkunden ist mit 60 Prozent außerordentlich hoch. So profitierte das QUARREE davon, dass es Nahversorgungs-Center auch während des bundesweiten Lockdowns und Shutdowns im März/April 2020 weiterhin Anlaufstation für die Bewohner der umliegenden Viertel blieb.

Wandsbek verändert sich - QUARREE geht mit

Doch auch wenn das QUARREE ins tägliche Leben der Bevölkerung integriert ist, ist es Zeit, mit der Zeit zu gehen und sich neu auszurichten. Denn das Stadtgebiet rund ums QUARREE befindet sich in dynamischer Entwicklung. Der Bezirk Wandsbek liegt in Hamburg gemeinsam mit dem Bezirk Nord zahlenmäßig an der Spitze der Wohnungsbaugenehmigungen und zieht immer mehr junge Familien an. Das Potenzial eines Besucheranstiegs für das Center liegt also buchstäblich vor der Tür. Diese Chance haben Union Investment und Sonae Sierra erkannt und umfassende Maßnahmen ergriffen. Um auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu bleiben, die Position als hoch frequentierter Mittelpunkt Wandsbeks zu behaupten und sich den Bewohnern noch attraktiver zu präsentieren, wird das QUARREE umfassend modernisiert und umgebaut – inklusive neuem Themendesign, Mieterergänzungen und Erweiterung des gastronomischen Angebots.

 

Designthema: Grün

Das neue Designthema ist inspiriert von der grünen Nachbarschaft. Motto der Neugestaltung ist die Symbiose mit dem Stadtteil: Harmonische, naturverbundene Formen und urbanes Grün sind grundlegende Designelemente, viel Licht und transparente Flächen sollen dem QUARREE einen zeitgemäßen Look verleihen. Die Aufenthaltsqualität wird unter anderem durch attraktive Ruheinseln, Sitzbereiche mit Handyladestationen und einen Kinderspielbereich erhöht. Die Kundentoiletten wurden bereits saniert und überzeugen in neu gestaltetem Design und Komfort. An vielen weiteren Stellen geht die Modernisierung in großen Schritten voran. Fußboden und Decke etwa sind in einigen Bereichen bereits im neuen Look gestaltet. In den kommenden Monaten werden stetig weitere Elemente hinzukommen.

Vergrößerter Gastro-Bereich

Auch der neue, größere Gastronomie-Bereich ist ein wichtiges Element der Neugestaltung. Er ergänzt die bereits erwähnten Serviceangebote und erhöht die Aufenthaltsqualität zusätzlich – zum Nutzen von Besuchern und Mietern gleichermaßen. Das harmonische Interior lädt zum Verweilen ein, die Öffnung der Fassade durch ein riesiges Panoramafenster schafft eine Verbindung zu Wandsbek. Von oben kann man das Treiben im hellen Lichthof oder draußen auf dem Marktplatz mit seinem belebten Wochenmarkt beobachten und danach mit frischer Energie weiter shoppen. Der erste Mieter für den neuen Gastrobereich hat bereits unterschrieben: Mit „La Parisienne“ zieht Anfang September ein inhabergeführtes französisches Bistro ein und bringt französische Lebensart ins QUARREE.

Neue Stores eröffnen

Neben rein baulichen Maßnahmen wird auch der Mieter-Mix im Retail-Bereich angepasst. Marken für jüngere Zielgruppen und junge Familien sollen das bestehende Angebot ergänzen, die Angebote für den täglichen Bedarf werden ausgeweitet, einige bestehende Mieter werden zu thematischen Nachbarschaften gruppiert. Beispielsweise ist der Drogeriemarkt Budni neben den neuen ALDI- Supermarkt (Eröffnung Dezember 2019) ins UG gezogen, um den Kunden den Einkauf für den täglichen Bedarf zu erleichtern. Ab September ergänzt außerdem die Franchise-Kette Barrique das Angebot mit erlesenen Weinen, Spirituosen und Feinkostprodukten. Ein weiterer neuer Mieter, der mitten in der Corona-Krise unterschrieben hat und im Herbst 2020 eröffnet, ist der Kreativmarkt Hamburg mit einem breiten Do-it-yourself-Angebot von Deko über Handarbeit bis Künstlerbedarf.

Mietverlängerungen und Redesigns

Die Aufbruchsstimmung, die durch die Umbaumaßnahmen entstanden ist, hat außerdem auch die Bestandsmieter erfasst. Viele Verträge mit wichtigen Mietern wurden bereits verlängert, einige Mieter haben ihre Flächen modernisiert, ihr Konzept angepasst oder sind noch im Prozess. Das Ristori Da Franco, der „Stammitaliener“ im QUARREE, etwa hat sein Angebot erweitert und in ein komplett neues Restaurant-Design investiert. Auch Lindner, Mediterrana und Tchibo haben ihre Filialen im QUARREE bereits umgestaltet und wiedereröffnet. Der Hansebäcker Junge plant einen Umbau seiner Verkaufsfläche Anfang 2021.  Christ Depot, Douglas und das Eiscafé Giovanni L. haben ihre Mietverträge verlängert und investieren ebenfalls in Ladenbau, neue Konzepte und frisches Design.

Optimistisch in die Zukunft

Center-Manager Frank Klüter zeigt sich zufrieden: „Die aktuelle Zeit ist eine Herausforderung für alle, aber wir blicken optimistisch in die Zukunft. Wir konnten bereits mitten in der Krise tolle neue Mieter und interessante Konzepte für das QUARREE begeistern sowie bereits bestehende Mietverträge verlängern. Auch für den erweiterten Gastronomiebereich besteht reges Interesse, wir sind laufend in Verhandlungen mit weiteren Store- und Gastro-Mietern. All das macht uns sehr stolz, denn es zeigt, dass nicht nur wir vom Potenzial des QUARREE auch in Zukunft überzeugt sind.“