Mit Nanu Nana ist ein weiterer Mieter an Bord

CMde ist im Zuge, den Halleschen Einkaufspark HEP zu modernisieren. Foto: CMde

CMde ist im Zuge, den Halleschen Einkaufspark HEP zu modernisieren. Soeben hat der Geschenkartikel- und Wohnaccessoire-Spezialist Nanu Nana aus Oldenburg bekannt gegeben, dass er Mitte 2020 seine vierte Filiale in Halle an der Saale eröffnet.

Nanu Nana wird auf 250 Quadratmetern ins HEP einziehen. Der Vertrag über fünf Jahre mit einer Verlängerungsoption auf weitere fünf Jahre wurde vor Kurzem unterzeichnet.

Modernisierung der Ladenstraße

Im Vorlauf entwickelte das Centermanagement neue Nutzungskonzepte zur Erweiterung von Dienstleistungsangeboten vor allem in den Obergeschossen des 41.000 Quadratmeter großen HEP. Die CMde-Architekturabteilung plant derweil die Modernisierung der Ladenstraße und der Tiefgarage. Die Erweiterung des gastronomischen Angebots reicht bis hin zu einer neuen Außengastronomie, die im 25. Jahr des Einkaufszentrums Promenadenfeeling bieten wird.

 

„Sie haben den Standort auf Herz und Nieren geprüft”, beschreibt Centermanager Holger Wandrey die Verhandlungen mit Nanu Nana. „Letztlich hat unsere Neuausrichtung überzeugt.”

Kaufland startet durch

Die Neuausrichtung der traditionellen Einkaufsdestination in Halle wird durch den Auszug des in die Jahre gekommenen SB-Warenhauses Globus und den Start des neuen Lebensmittel-Ankers Kaufland möglich. In direkter Nachbarschaft wird sich zudem ein großes Möbelhaus ansiedeln. Weitere Vermietungen im HEP stehen vor dem Abschluss.