App soll Besucher in die Kanyon Shopping Mall in Istanbul locken. Als Belohnung winken Gutscheine.

Die App "WeBubble" lockt Kunden ins Istanbuler Shopping Center Kanyon Shopping Mall. Foto: ABDA

Die Nintendo-App „Pokémon Go“ hat bereits gezeigt, welches Potential „Augmented Reality“ für den Einzelhaben kann. Jetzt zeigt das Kanyon Shopping Mall in Istanbul mit „WeBubble“, wie solche Minispiele maßgeschneidert für den Einzelhandel aussehen können.

Bei „WeBubble“ sucht der Nutzer nach virtuellen Seifenblasen und versucht sie mit einer Vorwärtsbewegung zum Platzen zu bringen. Dabei steckt in jeder Seifenblase ein Gutschein für eines der Geschäfte in der Kanyon Shopping Mall in Istanbul. In der Mall können die virtuellen Gutscheine direkt eingelöst werden.

 

Gutscheine sind limitiert

Um den Nutzer möglichst häufig im Einkaufszentrum begrüßen zu dürfen, sind die Gutscheine limitiert. So können Nutzer nur drei Gutscheine pro Tag erspielen. Um ganz bestimmte zu erhalten, müssen sich zudem häufig durch das gesamte Shopping Center bewegen. Zudem haben Nutzer die Option eigene Seifenblasen zu kreieren, die anderen Spiele platzen lassen dürfen. Entwickelt hat die App „WeBubble“ die Dialog-Marketing-Agentur ABDA.