URW freut sich über deutschlandweit einzigartiges Konzept

Snipes hat seinen Store im Berliner Shopping-Center „Die Mitte“ erweitert. Foto: URW

Der Sneaker- und Streetwear-Händler Snipes hat seinen bestehenden Flagship-Store im Shopping Center „Die Mitte“ am Berliner Alexanderplatz auf insgesamt fast 300 Quadratmeter erweitert. Auf der vergrößerten Mietfläche hat Snipes ein exklusives, deutschlandweit bisher einmaliges Konzept mit seinem strategischen Partner Nike umgesetzt.

Berlin gehört als einzige Stadt in Deutschland zum exklusiven Kreis an internationalen Metropolen, in denen Nike und Snipes derartige Kollaborationen durchführen. Mit der Erweiterung verstärkt Handelsimmobilienentwickler und -betreiber Unibail-Rodamco-Westfield (URW) Germany den Fokus auf Mietpartner mit innovativen und spannenden Shopping- und Erlebniskonzepten.

„Für Unibail-Rodamco-Westfield ist es ein zentrales Anliegen, Besucher an unseren Standorten mit spannenden Aktionen und innovativen Store-Konzepten zu begeistern und so den Erlebnisfaktor zu steigern. Durch die Erweiterung geben wir unserem Partner Snipes in der Fashionmetropole Berlin zusätzliche Möglichkeiten, mit kreativen Konzepten Besucher und Kunden zu begeistern, und unterstreichen unseren Anspruch, die beste Adresse für innovative Marken und Einzelhandelskonzepte zu sein“, erklärt Constantin Wiesmann, Director of Leasing bei Unibail-Rodamco-Westfield Germany.

 

Innovationen umsetzen

Der Store am Alexanderplatz ist auch für Snipes eine besondere Filiale. So wurden in der Vergangenheit Teile des Stores bereits zur Chicago-Bulls-Umkleidekabine umgewandelt, oder es wurde ein Schnellimbiss-Stand auf der Fläche aufgebaut. „Wir freuen uns sehr über die neu hinzugewonnene Fläche. Der Snipes-Store in Die Mitte am Berliner Alexanderplatz ist unser Aushängeschild und von großer strategischer Bedeutung. Mitte November erschien unsere neue Snipes-Kollektion. Dank des Umbaus kann diese noch besser und lebedinger in Szene gesetzt werden. Der Store ist unsere wichtigste Ladenfläche, wenn wir am Point of Sale innovative Kampagnen und neueste Shopkonzepte umsetzen“, sagt Christine Freihart, Head of Expansion bei Snipes.

Arbeit mit Nike und Jordan Brand

Bereits in den Vorjahren hatte Snipes in seinem Store am Alexanderplatz Events mit seinem strategischen Partner Nike organisiert. Dazu gehörten ein Girls-Day, bei dem eigens Sneaker-Customs im Store hergestellt wurden. Berlin gehört dabei als einzige deutsche Stadt zum exklusiven Kreis an Städten, in denen Nike und Snipes derartige Kollaborationen durchführen. Neben den Eigenmarken und Nike steht auch die Marke Jordan Brand im Fokus. Hierzu entsteht der Jordan Space – ein gesonderter Themenbereich nur für die Footwear und Apparel-Produkte von Michael Jordans Sport- und Lifestylemarke.

Für die Zukunft arbeitet Snipes an Konzepten wie der neuen Snipes-App, um ein noch besseres Einkaufserlebnis zu bieten. Die App wird auch eine wesentliche Rolle bei der Snipes Soundbooth spielen. Im Store wird eine Ton-Aufnahmekabine installiert, in der aufstrebende Rap-Musiker ihre Parts aufnehmen können. In einer international angelegten Kampagne werden die Newcomer mit Musikern und Produzenten aus ganz Europa vernetzt. Als besonderes Highlight ist ein Event mit einem Berliner Deutschrap-Act für das erste Quartal 2021 geplant.

Neue Anreize im Handel

In den vergangenen Jahren hat URW verstärkt neue Miet- und Kooperationspartner präsentiert, die mit einzigartigen Marken- und Shoppingerlebnissen neue Anreize im Einzelhandel setzen. So hat URW ursprünglichen Onlinemarken, so genannten Digitally Vertical Native Brands (DNVBs) wie dem Fashion- und Lifestyle-Label BALR., dem Optiker Mister Spex oder der Uhrenmarke Daniel Wellington ermöglicht, neue physische Repräsentanzen im Portfolio von URW zu eröffnen. Zudem fand Mitte November die Einweihung des neuen Shops von Ankerkraut im Ruhr Park in Bochum statt. Die ebenso ursprünglich online gestartete Gewürzmanufaktur aus Hamburg eröffnet damit den erst fünften Standort in Deutschland und den erst zweiten in einem Shopping Center. Eine zusätzliche Erweiterung der Erfahrungen und Services in den von URW betriebenen Shopping Centern stellt die im Frühjahr 2020 gestartete Kooperation mit Zalando über deren Omnichannel-Plattform Connected Retail dar. Stationäre Einzelhändler können sich dadurch an die größte Online-Fashion-Plattform Europas anschließen. URW ist der erste Shopping-Center-Betreiber, der im Rahmen von Connected Retail mit Zalando kooperiert. Außerdem hat URW im Rahmen der Omnichannel-Strategie in den letzten Monaten die Kooperation mit dem Essenslieferdienst Lieferando erheblich ausgeweitet.

Die Mitte am Alexanderplatz

Die Mitte liegt mitten im Herzen von Berlin und ist eine zentrale Anlaufstelle am Alexanderplatz. In dem modernen und mit großen Glasfassaden ausgestatteten Einzelhandelsobjekt wird ein abwechslungsreicher Mix aus Multimedia, Mode und Nahversorgung angeboten. Ankermieter ist Saturn mit einer der größten Filialen in Deutschland. Neben dem Snipes-Shop befinden sich zudem unter anderen dm, JD Sports und New Yorker in Die Mitte. Aufgrund der Lage und der hervorragenden Verkehrsanbindung durch den Bahnhof Alexanderplatz ist der Standort optimal an die Berliner Infrastruktur angebunden. In Die Mitte verteilen sich insgesamt zehn Shops auf rund 20.000 Quadratmeter Fläche.