Gerhard Löwe, seit sechs Jahren Center Manager der "Europa Passage", über die Qualitäten des Hamburger Einkaufszentrums

Gerhard Löwe ist seit sechs Jahren Centermanager der Europa Passage in Hamburg. Foto: ECE
Die Europa Passage von außen. Foto: ECE
So sieht die Europa Passage von innen aus. Foto: ECE

Gerhard Löwe ist seit 6 Jahren Center Manager der Europa Passage. In unserer heutigen Ausgabe von „Mein Center“ informiert er darüber, wann seine Arbeitsstätte entstand, was das Einkaufszentrum von anderen Centern unterscheidet und was er sich für die Zukunft hier noch erhofft.

 

Centername:  Europa Passage Hamburg


Mein Name: Gerhard Löwe


Mein Alter: 52 Jahre


Meine Center-Funktion: Center Manager


Name meiner Centerbetreibergesellschaft: ECE


Meine Centeradresse: Ballindamm 40,
 20095 Hamburg, Web: www.europa-passage.de Mail: info@europa-passage.de .

Wo mein Center liegt und wann es eröffnet wurde: Zentrale Innenstadtlage, Bindeglied zwischen Jungfernstieg und Mönckebergstraße, Eröffnung: 05.10.20

Wie groß mein Center ist: Gesamtfläche 94.000 qm: Shopping: 30.000 qm, Office: 35.000 qm, Parken: 24.000 qm (700 Parkplätze), Lager: 5.000 qm.

Was mein Center zu bieten hat: 120 Shops auf 5 Etagen, Mietermix aus internationalen Konzepten (CK Jeans, CK underwear, Hollister, Pepe Jeans, ONYGO, Vagabond, Sostrene Grene) und regionalen Händlern (Olivicio, Quarkerei, Udo Lindenberg, Nuena, Elkline, Elbenwald, Inflagrante), ab Oktober 2017: Food Etage im OG2 mit 20 Restaurants und 800 Sitzplätzen auf 3.000 Quadratmeter.

Was mein Center von anderen unterscheidet: Ab September 2017: Kein gewöhnlicher Food Court sondern ganze Food Etage mit eigenem Branding „Food Sky“: Kombination aus Food Court (15 Counter) und Bedienungsrestaurants (5); Sonntagsöffnung des 2. OG, mehr Frequenz als der Hamburger Flughafen (über 53.000/Tag), Sternerestaurant im Center (Seven Oceans).

Welche Vorteile es Kunden über das Einkaufen hinaus bietet: Der Blick über die Dächer Hamburgs „Alsterblick“, Nähe zu Sehenswürdigkeiten wie dem Rathaus, Petrikirche, etc., Verbindungsglied zwischen den beiden Citybereichen (City West und City Ost)

Was ich noch in meinem Center verbessern möchte: Geringerer Durchflussverkehr durch Optimierung der Aufenthaltsqualität (Beduftung, Beschallung, Möblierung/Loungebereiche); Service; Orientierung (3D-Wegeleitung, Farbgebung der Etagen, optimierte Beschilderung

 

Mein Lieblingsplatz in meinem Center: Terrasse Seven Oceans und Wormla

Meine Center ist für mich ...:  Marktplatz der Beziehungen für Hamburger und Touristen, ein Ort an dem sich alle gesellschaftlichen Schichten und Nationen begegnen können.