Etabliertes Fachmarktzentrum mit Schwerpunkt auf Nahversorgung

Union Investment hat das Planetencenter in Garbsen erworben. Foto: Union Investment

Union Investment hat ein Fachmarktzentrum in Garbsen erworben. Der Ankauf des Planetencenters erfolgt für den Immobilien-Spezialfonds UII GermanM. Verkäufer ist der internationale Immobilien-Investmentmanager Savills Investment Management.

Die Stadt Garbsen ist Teil der wirtschaftsstarken Region Hannover. Die Stadtgebiete von Garbsen und Hannover gehen direkt ineinander über und sind verkehrstechnisch sehr gut miteinander verknüpft. So ist die Innenstadt Hannovers mit dem Pkw in rund 20 Minuten zu erreichen. Zudem liegt das Planetencenter direkt an der U-Bahnhaltestelle Garbsen.

Starke Ankermieter

Das Planetencenter besteht aus zwei eingeschossigen Bauteilen: einer in 2014 neu gebauten Fachmarktzeile und einem Bestandsgebäude, das ursprünglich im Jahr 1983/84 errichtet und 2015/2016 vollständig revitalisiert wurde. Die insgesamt rund 16.700 Quadratmeter Mietfläche verteilen sich auf 38 Einheiten und sind mit Ausnahme einer Gastronomieeinheit vollständig vermietet. Der Mieterbesatz des Planetencenters ist auf die Nahversorgung ausgerichtet. Rund die Hälfte des Mietertrags entfällt auf die drei Ankermieter Edeka, Aldi und Rossmann.

 

„Im Einzelhandelsbereich steht Essential Retail im Fokus unserer Ankaufsaktivitäten. Mit dem Planetencenter erwerben wir ein modernes und etabliertes Stadtteilzentrum mit Nahversorgungsschwerpunkt und standortadäquatem, krisensicherem Mieterbesatz“, so Roman Müller, Senior Investment Manager bei Union Investment.

Widerstandskraft bewiesen

„Das Planetencenter mit seinem bunten Mix an Geschäften des täglichen Bedarfs hat in der herausfordernden Corona-Zeit seine Widerstandskraft bewiesen. Der Verkauf erfolgte nun zur Realisierung der Wertsteigerung, die das Zentrum seit unserem Erwerb im Jahr 2015 erfahren hat“, so Tim Ulrich, Deputy Head of Transactions Germany bei Savills Investment Management.

Union Investment wurde rechtlich von Möhrle Happ Luther, steuerrechtlich von POELLATH sowie in den Bereichen Umwelt und Technik von HPC und C.P. Hamburg beraten. Savills Investment Management wurde von Noerr Rechtsanwälte, Savills, PwC und Arcadis beraten. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.