Verkäufer des Nahversorgungszentrums ist Savills

Union Investment hat das Schlosspark-Center im Berliner Bezirk Pankow erworben. Foto: Branislav Jesic

Union Investment hat ein Nahversorgungszentrum in Berlin-Pankow erworben. Das Schlosspark-Center hat eine Mietfläche von 5965 Quadratmetern. Der Ankauf erfolgt für den Offenen Immobilien-Publikumsfonds immofonds 1, der ausschließlich in Österreich vertrieben wird.

Verkäufer ist der internationale Immobilien-Investmentmanager Savills Investment Management. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

„Mit dem Schlosspark-Center erwerben wir ein etabliertes und hochfrequentiertes Nahversorgungszentrum mit standortadäquatem und krisensicherem Mieterbesatz an einem Top-Sieben-Standort. Das außergewöhnlich starke Bevölkerungswachstum im Berliner Bezirk Pankow, die integrierte Lage in einem hochverdichteten Einzugsgebiet sowie die hervorragende Erreichbarkeit mit Pkw und ÖPNV sprechen für einen Core-Standort mit weiterer Wachstumsperspektive“, sagt Roman Müller, Investment Manager Retail bei Union Investment.

 

Assetklasse sehr begehrt

„Das Schlosspark-Center zeigt sehr eindrucksvoll, dass der stationäre Einzelhandel alles andere als tot ist. Wie überall, muss auch hier differenziert werden. Fachmarktzentren und insbesondere Nahversorgungszentren mit Lebensmittelanker und Mietern aus dem Convenience-Segment haben ihre Krisenresistenz in den vergangenen 18 Monaten unter Beweis gestellt und sind sehr begehrt“, ergänzt Tim Ulrich, Deputy Head of Transactions Germany bei Savills Investment Management.

Das Nahversorgungszentrum liegt unmittelbar an der Hermann-Hesse-Straße, einer der am stärksten frequentierten Ein- und Ausfallstraßen zwischen dem Berliner Stadtzentrum und dem nördlichen Umland. Das direkte Einzugsgebiet des Schlosspark-Centers umfasst etwa 82.600 Einwohner in einer Fahrtzeit von fünf Minuten.

Hauptmieter Penny und Rossmann

Das 2011 erbaute Schlosspark-Center besteht aus sechs Gebäudeteilen, die eine U-Form bilden und den zentral gelegenen Parkplatz an drei Seiten umschließen. Die Flächen sind an Nahversorger und Arztpraxen vermietet. Hauptmieter sind der Lebensmittelmarkt Penny, die Drogerie Rossmann und der Bioladen Denn’s. Alle Einzelhandelseinheiten liegen ausschließlich im Erdgeschoss und verfügen über separate, ebenerdige Zugänge vom Parkplatz.

Union Investment wurde rechtlich von Möhrle Happ Luther, steuerrechtlich von POELLATH sowie in den Bereichen Umwelt und Technik von HPC und Kaiser Baucontrol beraten. Savills Investment Management wurde von Noerr Rechtsanwälte, Savills, PwC und Diederichs International beraten.