Fachmarktzentrum in attraktiver Lage

Die Remsgalerie in Schwäbisch Gmünd ist neu im Portfolio von Nuveen Real Estate. Foto: Nuveen Real Estate

Nuveen Real Estate baut seine zweite deutsche Core-German-Retail-Strategie weiter aus und sichert sich das Fachmarktzentrum Remsgalerie in Schwäbisch Gmünd.

Das im Jahr 2013 eröffnete Objekt verfügt über eine Mietfläche von rund 8100 Quadratmetern und ist nahezu vollvermietet. Durch den Ankermieter REWE ist es ein wichtiger Bestandteil der innenstädtischen Nahversorgung. Zum diversifizierten Mietermix gehören zudem unter anderem C&A, Woolworth und Clever Fit. Den Besuchern steht darüber hinaus ein Parkhaus mit 170 Stellplätzen zur Verfügung. Als Verkäufer agierte ein privates Family Office. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

 

Portfolio weiter aufbauen

Björn Fraeb, Head of Investment Management, Retail Northern Europe bei Nuveen Real Estate, kommentiert: „Die Akquisition der Remsgalerie unterstützt unsere Strategie des weiteren Portfolioaufbaus durch Investitionen in gute Fachmarktlagen im Core-Segment. Insbesondere der attraktive Mietermix mit Fokus auf einen hohen Anteil an Anbietern von Fast Moving Consumer Goods, die langfristige und nachhaltige Vermietbarkeit sowie die Zukunftsfähigkeit der Investments stehen im Fokus unserer Investitionsstrategie.“

Meilenstein der Neugestaltung

Die Remsgalerie entstand auf dem ehemaligen Horten- und Brauereiareal und galt als einer der Meilenstein der Neugestaltung der nordwestlichen Altstadt von Schwäbisch Gmünd. Die baden-württembergische Landeshauptstadt Stuttgart liegt rund 55 Kilometer westlich des Standorts. Durch diese attraktive Lage mit breitem Einzugsgebiet profitiert das Fachmarktzentrum von guten Vermietungsbedingungen.

Nuveen Real Estate wurde bei der Akquisition durch Graf von Westphalen (Recht), Kucera (Steuer) sowie TÜV Süd (Technik) beraten. Das Property Management für die Remsgalerie übernimmt die MEC.