Modernisierung des Hemeraner Objektes ist bereits vorgesehen

Modulus Real Estate hat ein Nachversorgungszentrum in Hemer erworben. Foto: Modulus

Modulus Real Estate hat ein zentrales Nahversorgungszentrum am Hademareplatz vis-a-vis des Rathauses im nordrhein-westfälischen Hemer erworben. Ankermieter der rund 7000 Quadratmeter großen Einzelhandelsfläche ist EDEKA.

Ergänzt wird das Angebot durch KiK, TEDi, Apollo und weitere kleinere Mieter. Im Obergeschoss befinden sich zehn Wohnungen.

Das Objekt soll in den nächsten zwei bis drei Jahren modernisiert werden. Es wird in Ergänzung zu der bestehenden Einzelhandels- und Wohnnutzung eine weitere Aufstockung geprüft, um der innerstädtischen Lage gerecht zu werden.

 

Stadt will wachsen

Hemer profitiert als Mittelzentrum von der Entwicklung der Gesamtregion Sauerland und funktioniert als Pendlerstadt nach Dortmund. Das direkt benachbarte Hallenbad von Hemer soll in den nächsten beiden Jahren abgerissen werden und ein neues Quartier entstehen. Ein weiterer Baustein des Umbaus Hemers: Die Stadt engagiert sich sehr, als attraktiver Wohnstandort weiter zu wachsen.

Mit dieser Akquisition baut Modulus ihr Portfolio weiter aus und unterstreicht die Strategie, Immobilien mit Potenzial in nachhaltigen Lagen zu erwerben. Dabei stehen Immobilien mit Nahversorgungsfunktion im Fokus der Einzelhandelsstrategie von Modulus.

COMFORT Hamburg hat die Transaktion vermittelt. Der Managementpartner der Modulus, die ELB Real Estate GmbH & Co. KG aus Bremen, wird das Property Management für das Objekt übernehmen.