May und Co übernimmt von CORESTATE Retail-Objekt in der Glockenstraße

Dieses Lüneburger Geschäftshaus in der Glockenstraße gehört jetzt May & Co. Foto: BNP Paribas RE

May & Co. hat in der Glockenstraße in Lüneburg eine große Handelsimmobilie mit knapp 6.000 qm Einzelhandelsfläche erworben. Ankermieter der zentral in der Innenstadt liegenden Handelsimmobilie, die Mitte der 1970er-Jahre errichtet wurde, ist das Textilwirtschaftsunternehmen C&A. Verkäufer ist der Einzelhandelsfonds Highstreet VI von Corestate. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. 

 

„Das vollvermietete Gebäude liegt im Herzen der hochfrequentierten Lüneburger City und passt dadurch perfekt in unser Ankaufsprofil. Wir planen, die Immobilie langfristig zu halten und durch passgenaue Maßnahmen weiterzuentwickeln“, sagt Alexander May, Geschäftsführer von May & Co. 
Für die Käuferseite war SCHWAB.engineers im Rahmen der Transaktion beratend tätig. Die Verkäuferseite setzte beim Asset Deal auf die Dienstleistungen von BNP Paribas Real Estate und wurde rechtlich von Heussen Rechtsanwälte begleitet. 

Die Hanse- und Universitätsstadt Lüneburg liegt mit über 75.000 Einwohnern im Nordosten Niedersachsens, knapp 50 Kilometer südöstlich von Hamburg. Das von May & Co. erworbene Gewerbeobjekt befindet sich im Stadtkern in unmittelbarer Nähe zum Marktplatz. Der Bahnhof ist vom Standort fußläufig über die Altenbrückertorstraße in rund zehn Minuten zu erreichen.