Nahversorgungszentrum mit hoher Kundenfrequenz

Soeben hat die FCR Immobilien AG einen Nahversorger in Söhlde erworben. Foto: FCR

Die FCR Immobilien AG hat ein Nahversorgungszentrum im niedersächsischen Söhlde erworben.

Das 2007 errichtete Objekt wurde zuletzt 2018 modernisiert sowie erweitert und verfügt über eine Verkaufsfläche von mehr als 1700 Quadratmetern. Ankermieter ist Lebensmittel-Discounter Penny. Die jährlichen Mieteinnahmen belaufen sich auf knapp 200.000 Euro. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Etabliertes Objekt

Das vollvermietete, am Standort etablierte Objekt befindet sich auf einem 12.000 Quadratmeter großen Grundstück, verfügt über 120 Parkplätze und ist für die umliegende Wohnbevölkerung sehr gut zu erreichen. Die rund 8000 Einwohner umfassende Stadt Söhlde ist von der niedersächsischen Großstadt Salzgitter knapp 20 Kilometer entfernt.

 

Ausbau der Marktposition

Falk Raudies, Gründer und Vorstand der FCR Immobilien AG: „Im Rahmen unserer Wachstumsstrategie fokussieren wir uns auf den weiteren Ausbau unserer Marktposition im Handelsimmobilien-Bereich. Der Ankauf in Söhlde entspricht genau unseren Ankaufskriterien.“