Neuartige Inszenierung: Kollektion vor besonderem Panorama

Ungewöhnliche Location für einen digitalen Pop-up-Store sind die österreichischen Hochalpen. Foto: Mytheresa

Ein beeindruckendes Set hat der italienische Bekleidungsanbieter Moncler SpA zur Präsentation von Fashion gewählt. Vor der imposanten Kulisse des österreichischen Timmelsjoch-Passes inszeniert das Unternehmen online die Herbst-Winter-Kollektion.

Anstatt die neuen Produkte einfach im New-In-Bereich des Onlinehändlers Mytheresa zu launchen, hat dieser mit Moncler an einem virtuellen 360-Grad-Pop-up-Shopping-Erlebnis gearbeitet, das Kunden auf einen virtuellen Rundgang durch das Timmelsjoch-Museum mitnimmt. Der digitale Pop-up-Store ist auf der Page von Mytheresa zu finden. Besucher*innen können dort Herren- sowie Damen-Mode direkt ordern.  Vor dem spektakulären Hintergrund der Hochalpen kommt die Kollektion besonders gut zur Wirkung.  Kund*innen genießen das Flair der Location in einem Video und mittels Kampagnenfotos.

 

Kraftvolle Orchestrierung

„Wir sind immer auf der Suche nach Möglichkeiten, unseren Kundenstamm zu inspirieren, und waren der Meinung, dass das virtuelle Erleben von Moncler-Stücken an einem faszinierenden Ort in den Alpen eine kraftvolle Orchestrierung ermöglicht. Virtual Reality ist eine großartige Möglichkeit, erstaunliche Produkte zu kontextualisieren", so Michael Kliger, Chief Executive Officer des Einzelhändlers. „Die letzten Monate haben die Leistungsfähigkeit von Digital und Virtual Reality als eine Möglichkeit gezeigt, das Online-Einkaufserlebnis zu verbessern. Es geht nicht nur darum, Online-Shopping effizienter zu gestalten, sondern auch erlebnisreicher und unterhaltsamer. Das ist der Schlüssel für Luxus-Shopping."