In Stockholm mit Community-Bereich und Preloved-Zone

Mit frischen Ideen eröffnet EndeSeptember der Monki-Store in Stockholm. Foto: H&M

Die lässige Damenbekleidungsmarke Monki, Teil der H&M-Gruppe, bereitet sich auf die Eröffnung eines innovativen Flagship-Stores in ihrem Heimatland in Stockholm vor. Hauptmerkmale sind ein Erlebnis- und Community-Bereich, ein Monki-Preloved-Modebereich und eine kreative Zusammenarbeit mit der Illustratorin Vanja Ivarsson.

Die offizielle Eröffnung des Flagship-Stores in der Drottninggatan 53 ist für den 30. September 2022 geplant. Die Gesamtfläche des Flagship-Stores von Monki in der schwedischen Hauptstadt wird 550 Quadratmeter betragen. „Die Eröffnung eines Flagship-Stores in dieser ikonischen Einkaufsstraße in der schwedischen Hauptstadt gibt uns als Marke das Gefühl, zuhause zu sein. Wir sind unglaublich stolz und können es kaum erwarten, diese neue Fläche mit unserer Stockholmer Community zu teilen", so die Pressestelle des Unternehmens.

 

Kommunikation und Interaktion

In dem Geschäft wird ein öffentlicher Bereich eingerichtet, in dem die Kunden miteinander kommunizieren und interagieren können. Das Unternehmen wird Spezialisten für die Organisation von Workshops, Aktivitäten und thematischen Veranstaltungen gewinnen. In der Preloved-Zone von Monki werden, entsprechend den neuesten Öko-Trends im Einzelhandel, gebrauchte Artikel verkauft. Partner bei diesem Projekt ist das Unternehmen Sellpy. Mehrere ähnliche Bereiche wurden bereits in anderen Monki-Läden in schwedischen Städten eingerichtet. Das neue Geschäft wird mit digitalen Kassen ausgestattet sein, an denen man seine Einkäufe mit dem Smartphone scannen und bezahlen kann.