Auszeichnung für herausragendes Arbeitsumfeld

Unibail-Rodamco-Westfield ist erneut als Top Employer ausgezeichnet worden. Foto: Top Employers Institute

Das Top Employers Institute zeichnet auch im vierten Jahr in Folge Unibail-Rodamco-Westfield (URW) als Top Employer in Deutschland aus. Die Auszeichnung des unabhängigen Instituts erfolgt auf Basis eines Zertifizierungsprozesses, der weltweit Unternehmen identifiziert, die ihre Mitarbeitenden in das Zentrum des unternehmerischen Handelns stellen und ihnen ein herausragendes Arbeitsumfeld bieten.

Laut dem Top Employers Institute kann URW Germany im Bereich Human Resources und Organisation im Rahmen der diesjährigen Zertifizierung insbesondere in den Kategorien Business Strategy, Values, Leadership und Sustainability punkten. Das bereits hohe Vorjahresniveau konnte URW speziell in den Feldern Organisation & Change sowie Employer Branding nochmals signifikant steigern.

Lebendige Unternehmenskultur

Claudia Karschti, Director of Human Resources bei Unibail-Rodamco-Westfield in Deutschland, sagt: „Seit nunmehr fast zwei Jahren stehen Wirtschaft und Gesellschaft, unsere Branche, die einzelnen Unternehmen, aber auch alle Mitarbeitenden – beruflich wie privat – vor großen Herausforderungen. Gerade in Zeiten wie diesen kommen das leidenschaftliche Engagement und die außerordentliche Expertise unserer Kolleg*innen sowie eine von Teamspirit geprägte Unternehmenskultur besonders zum Tragen. Dafür bedarf es anhaltender Anstrengungen unsererseits, eine lebendige Unternehmenskultur aufrecht zu erhalten, Arbeitsumfeld und -atmosphäre bestmöglich zu gestalten sowie Well-Being-Angebote auch für Remote-Working zu intensivieren. Wir freuen uns über die erneute Zertifizierung durch das Top Employers Institute, die die von uns erarbeitete Strategie als auch die Wirksamkeit der daraus abgeleiteten Maßnahmen bestätigt.“

 

Nachhaltige Balance geschaffen

Mit dem Beginn der Coronapandemie forcierte URW die Stärkung und Etablierung einer hybriden Arbeitskultur. Dies hat dazu beigetragen, dass in den vergangenen zwei Jahren eine nachhaltige Balance zwischen der sozialen und persönlichen Interaktion in den Büros einerseits sowie der flexiblen Arbeit im Remote-Working andererseits geschaffen werden konnte. Im Jahr 2022 wird URW den Fokus der HR-Arbeit neben der Weiterentwicklung des Well-Being-Programms weiterhin auf die Themenbereiche Unternehmenskultur, Employer Branding sowie Diversität und Inklusion legen. Zudem sollen die Entwicklung der Mitarbeitenden sowie die Unterstützung der individuellen Karrieremöglichkeiten noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.