Beeindruckende Karriere: Expertin kehrt in die Heimat zurück

Reinhild Holthaus ist mit dem Centermanagement des NOC Oberpfalz Centers in Weiden betraut. Foto: privat

Die Fondara Immobilien AG hat Reinhild Holthaus zur Center-Managerin fürs NOC Nordoberpfalz Center in Weiden berufen. In ihrer Heimatregion gilt ihre Rückkehr als kleine Sensation.

Ganz in der Nähe des NOC, das am 26. September eröffnet, ist Reinhild Holthaus aufgewachsen und freut sich nun auf ihre neue Aufgabe für die HBB Centermanagement GmbH & Co. KG an altbekannter Stätte. Zurzeit pendelt sie zwischen ihrem Büro in München und dem Baubüro in Weiden hin und her.

Umfangreiche Expertise

Die versierte Fachfrau bringt umfangreiche Expertise mit. So war sie für die ECE im Olympia-Einkaufszentrum München und im Rathaus Center Ludwighafen im Center-Management tätig. Später fungierte sie als Center-Managerin im City Carrée und Luisencenter, beide in Darmstadt, war fürs Management und die Vermietung der FÜNF HÖFE in München und als Head of Center Management Germany für mehrere Projekte bei der Corio Deutschland GmbH - heute Kléppierre - im Einsatz. Als Director Quartiers Management unterlag ihr die Markteinführung und Eröffnung der HOFSTATT München für Hines Immobilien GmbH.

 

Aktiv bei den „Immobilienfrauen“

Von 2016 bis 2018 arbeitete Reinhild Holthaus selbstständig. Nebenberuflich hat sie seit 2018 die Geschäftsführung beim Verein „Frauen in der Immobilienwirtschaft“ inne.

Die Bauarbeiten am NOC laufen auf Hochtouren. Reinhild Holthaus sei „die Person, die den Rennwagen später fährt“, sagte Investor Thomas Schumacher von der Fondara Immobilien AG. Bereits jetzt hat sie mit den Vorbereitungen alle Hände voll zu tun.